Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das Ist Unser Film Leute!!! Pixel

    Gerrit - - Allgemein

    Beitrag

    Zitat von oobdoo: „Och so schlimm war es nun auch wieder nicht. Für einen Sonntagabend völlig ausreichend “ Wobei der Kurzfilm der die Idee geliefert hat einfach deutlich besser ist: youtube.com/watch?v=ugV6cLgwomo

  • RS232 MAX3232 Probleme bei schaltung

    Gerrit - - Peripherie

    Beitrag

    Nimm mal D4 und D5 raus, die belasten dir die Datenleitungen. Dann teste noch einmal.

  • RS232 MAX3232 Probleme bei schaltung

    Gerrit - - Peripherie

    Beitrag

    Lässt du die unbenutzten Eingänge am MAX3232 etwa unbeschaltet? Wozu sind R7 und R8 gut? Auch finde ich es etwas optmistisch D4 und D5 direkt von den Signalleitungen zu treiben.

  • KU-14194HB mit hellgrauem Screen

    Gerrit - - Reparaturecke

    Beitrag

    Wenn es nicht das Char-ROM ist, dann hat nur der VIC ein Problem beim Zugriff und der nächste Verdächtige wäre der 74LS373.

  • KU-14194HB mit hellgrauem Screen

    Gerrit - - Reparaturecke

    Beitrag

    Zitat von ADAC: „Ja... aber auch im Rahmen? “ Das sieht nach zwei Fehlern aus. Erstmal das so schön regelmässige Punktmuster wegbekommen. Wenn dann immer noch Bildstörungen zu sehen sind sucht man weiter.

  • 250466 black screen - die xte

    Gerrit - - Reparaturecke

    Beitrag

    Zitat von feltel: „Die RAMs sind doch parallel geschalten, richtig? “ Im Bezug auf alle Leitungen bis auf die Datenleitungen, ja.

  • KU-14194HB mit hellgrauem Screen

    Gerrit - - Reparaturecke

    Beitrag

    Zitat von Ballblazer: „Beim 901227-03 Kernal bauen sich diese Störungen sehr schnell nach dem Einschalten auf; beim EPROM-Kernal kann ich zusehen, wie sich die Punkte auf dem Schirm vermehren. Ist das der zuvor erwähnte Ameisenporno? “ Nein, aber das könnte auf ein Problem mit dem Char-ROM hinweisen.

  • 250466 black screen - die xte

    Gerrit - - Reparaturecke

    Beitrag

    Es können immer noch defekte RAMs sein. Nicht jedes defekte RAM verrät sich durch Hitze. Die RAMs sollten lauwarm werden, man sollte fühlen, daß das was ist, aber nicht mehr. Wenn sie kalt bleiben ist das auch ein schlechtes Zeichen.

  • 250466 black screen - die xte

    Gerrit - - Reparaturecke

    Beitrag

    Zitat von kinzi: „Bitte auch mit Dead Test gegenprüfen, ich hatte schon mal ein PLA, das das Einschaltbild brachte, aber den Dead Test verweigerte. “ Geht auch umgekehrt, eine PLA die beim Diag keinen Fehler meldet aber ohne Cartridge den Rechner am Laufen hindert.

  • KU-14194HB mit hellgrauem Screen

    Gerrit - - Reparaturecke

    Beitrag

    Zitat von Ballblazer: „Unterscheiden die sich auch von der Anschaffung, im Sinne von rar und hoch gehandelt? “ Für einen VIC in Keramik wirst du etwas mehr hinlegen müssen und, wenn es ein 6569R1 ist, hat er nur 5 LUMA-Level, die anderen haben alle 9. Damit sehen manche Programme etwas komisch aus.

  • VC-20 - Inbetriebnahme und Reparatur

    Gerrit - - VC20

    Beitrag

    Zitat von Lastgone: „Die PWR- LED leuchtet nur ganz schwach. Das sehe ich jetzt nicht weiter tragisch. “ Das gilt nur wenn die Spannung stimmt. Ich hatte schon einen VC-20 in dem der LM323-Regler keine 5V mehr brachte sondern nur noch 3,irgendwas. Nein, kein Kurzschluss, Regler platt. Also miss mal nach ob die +5V das auch wirklich sind.

  • KU-14194HB mit hellgrauem Screen

    Gerrit - - Reparaturecke

    Beitrag

    Zitat von ADAC: „Also wenn es so original wie möglich sein soll: wieder einen Keramik mit ähnlichen Datecode. Ansonsten kannst du ja jeden 6569 reinstecken. “ Braucht u.U. in bisschen schrauben am Timing, Commodore hat nicht umsonst auf späteren Boards Kondensatoren genau dafür verbaut. Der 6569R1 scheint beim Timing leicht anders zu sein als der Rest. Wenn das Board stabil läuft probiert man natürlich nicht rum.

  • Zitat von pastors: „gerade die PLA von meinem derzeitiger 64er Baustelle getestet. Dort funktionierte das Easyflash ganz sicher weil des öfteren verwendet. Leider zeigt sich auch mit dieser PLA der gleiche Fehler. “ Slotkontakte reinigen, wäre nicht der erste C64 bei dem das Wunder wirkt.

  • Defekte 1570 - BUS/C64 hängt sich auf

    Gerrit - - Reparaturecke

    Beitrag

    Zitat von ch1ller: „Wer macht denn sowas. “ Lötzinn war aus.

  • Sockel in SMD für PLCC44 Chip

    Gerrit - - Bastelecke

    Beitrag

    Zitat von walter01: „Und wie macht man das im maschinellem Bereich? Ja. Richtig. NICHT per Heißluft. “ Der Sockel wird also im Ofen nicht heiss? Die Kontakte desselben nur ein mm weiter aber schon?

  • Sockel in SMD für PLCC44 Chip

    Gerrit - - Bastelecke

    Beitrag

    Zitat von walter01: „Schonmal was von Preheater gehört? Wohl eher nicht. Zudem wird per Stencil Lötpaste aufgetragen. “ Du musst trotzdem den Sockel und seine Kontakte auf die Schmelztemperatur des Lötzinns bringen damit aus deiner Paste eine Lötverbindung wird. Ist aber auch egal, das braune Plastik schmilzt nicht. Stichwort hier wäre 'Duroplast'

  • Sockel in SMD für PLCC44 Chip

    Gerrit - - Bastelecke

    Beitrag

    Zitat von Spider1982: „Macht man beim Bauteileauslöten ja auch nicht. “ Ich hab mal ein 68pol PLCC mit einem kleinen Gasbrenner ausgelötet. Chip in der Mitte damit erhitzt bis das Lötzinn an den Pins geschmolzen ist und er abfiel. Ja, der Chip war danach im Eimer und gestunken hat es auch, war mir egal, der war kaputt. Die Platine hat es hingegen schadlos überstanden und das war das Ziel.

  • Sockel in SMD für PLCC44 Chip

    Gerrit - - Bastelecke

    Beitrag

    Zitat von walter01: „Du behauptest ernsthaft einen PLCC Sockel mittels Heißluft einzulöten OHNE das dieser Schaden nimmt? “ Wie meinst du wohl werden diese SMD-Sockel auf die Platine gelötet wenn das in der Produktion passiert? Die Luft darf eben nicht heisser sein als es im Reflow-Ofen wird.

  • Sockel in SMD für PLCC44 Chip

    Gerrit - - Bastelecke

    Beitrag

    Zitat von walter01: „Den KUNSTSTOFFSOCKEL mit Heißluft einlöten? Merkt ihr was daran falsch ist? “ Kommt auf den Sockel an. Die aus dem braunen Plastik schmelzen nicht und solche SMD-Sockel kenne ich nur aus diesem Plastik. Wenn man sie wirklich zu heiss macht verkohlen sie irgendwann, aber so heiss werden die beim Löten nicht.

  • Sockel in SMD für PLCC44 Chip

    Gerrit - - Bastelecke

    Beitrag

    Zitat von tulan: „Wenn die Methode von Gerrit funktioniert, dann kann ich das auch gerne probieren “ Bei mir hat sie funktioniert. Ich hatte damals allerdings auch einen Lötkolben mit einer Spitze mit der man sich stechen konnte. Flussmittel war eine dünne Schicht Löthonig auf den verzinnten Kontakten auf der Platine.