Programme aufspielen - HowTo

  • Programme aufspielen - HowTo

    Erstma HALLO :hammer:

    Ich wollte fragen ob es nicht irgendwo eine DEUTSCHE und ganz DETAILLIERTE Anleitung gibt, wie ich andere Programme von meinem Computer auf den C64 DTV bekomme. Ich finde einfach nix....

    Machts gut,

    euer heiß geliebert Competition Pro ;)
  • Moin

    Es gibt auch noch nichts schlüsselfertiges, was dir ein Programm in das Flash spielt und danach das Directory anpasst... vorzugsweise hast du gedult, oder codest selber dran herrum :).

    Suschman
  • hi

    habe durch zufall,das gerät gesehen,und für den sohneman gekauft am samstag
    das gerät ist ja ziemlich neu,sicher wird es bald gehen,andere spiele,darauf zu laden
    hätte auch interesse,andere systeme zu kaufen
  • yo... spiele draufmachen ist kein problem (mache ich ständig).

    Bis es allerdings ein fertiges programm dafür gibt, dauert es wohl noch ein bisschen.
    frage ist dann, wass dieses tool alles enthält.
    zunächst muss man das directory und die ersten files die im sector 01 sind komplett löschen, und das directory leicht verändert wieder aufflashen (muss noch nicht die namen der spiele enthalten, aber die nullerzeile am jetztigen ende des directory muss weg).

    dann muss man die spiele, die man auf den dtv aufspielen will speziell umcodieren, damit der dtv sie wieder richtig laden kann, denn der dtv hat eine depackroutine in dem kernal-loader. (abgesehen davon sollte man entweder nur spiele verwenden, die keine tastatur braucht (mit ein paar aussnahmetasten, die der dtv mit seinen buttons kann) und nur joy 2 verwendet..... oder man programmiert die spiele eben um....)

    dann hat man ca. 800 blocks zusammenhängenden freien speicher auf dem dtv (naja...an ein paar stellen sind noch kleinere freie bereiche....)

    theoretisch kann man aber auch die vorhandenen spiele löschen und durch neue ersetzen....

    ach...und dann sollte man ein neues auswahlmenue haben, um die spiele auch ohne tastatureingabe laden und starten zu können....


    ach so...und nicht zu vergessen.... ne floppy und tastatur sollte man zumindestens wärend dem flashen anschliessen können :)
    nur mit handauflegen und gedankenübertragung kann das nur uri geller

    Post was edited 2 times, last by Roland ().

  • Original von Roland
    dann muss man die spiele, die man auf den dtv aufspielen will speziell umcodieren, damit der dtv sie wieder richtig laden kann, denn der dtv hat eine depackroutine in dem kernal-loader.
    also einen Packer ähnlich ZIP, LHA oder RAR aber welchen ?
    (oder doch was exotischeres, sprich Verschlüsselung ??)
    dann hat man ca. 800 blocks zusammenhängenden freien speicher auf dem dtv (naja...an ein paar stellen sind noch kleinere freie bereiche....)
    somit 4-10 weitere spiele ?!
    theoretisch kann man aber auch die vorhandenen spiele löschen und durch neue ersetzen...
    ach...und dann sollte man ein neues auswahlmenue haben, um die spiele auch ohne tastatureingabe laden und starten zu können....

    Das wird wohl ohne "Spezial-Program" die haupthürde sein, oder? (neben den Packer)

    ach so...und nicht zu vergessen.... ne floppy und tastatur sollte man zumindestens wärend dem flashen anschliessen können :)
    nur mit handauflegen und gedankenübertragung kann das nur uri geller
    ne DAS kann DER auch nicht.... allenfalls dem Joystick ein "Colani-Design verpassen" und sämtliche Uhren mit dem DTV syncronisieren *ggg*

    hmm wäre es nicht praktischer den DTV (bzw. das Flash-Rom) an nen anderen Rechner anschliessen zu können und von dem aus dann zu flashen ? dann könnte man, wenns schiefgeht, versuchen den vorherigen rom-inhalt wieder raufzuschmeissen...

    so long FighterXXS
    der Capuchino Pirat ;)
    ("Isch 'abe gar kein DTV")

    Post was edited 1 time, last by FXXS ().

  • yo... alles was im speicher des dtvs ist, kann man flashen.... d.h. wenn du eine floppy angeschlossen hast, kannst du die daten erstmal ganz normal mit LOAD in den DTV laden (anleitungen, wie man eine floppy an den dtv anschliesst gibt es hier im forum ja genügend)
  • @Roland,

    arbeite jeman an einer Lösung für Blödis? (Also ganu richtig für mich ? ;-))
    Habe den bei einem Bekannten gesehen - leider sind die Spiele bis auf wenige Ausnahmen nix für mich.
    Wenn ich ne leichte Lösung hätte wie ich meine Lieblingsgames drauf bekäme währe ich echt froh und würde mir einen kaufen.

    Ich denke da so an Aufschrauben, eine Buchse für ein Anschlußkabel anlöten und das ding an die 1541 oder Pc oder irgentwas anschließen.
    Dann ein Programm Laden welches folgendes Menü hat:

    1. Speicher löschen
    2. Disk speichern. (Eingabe des Spielenamens für das Auswahlmenü)
    3. Disk löschen

    Das Programm könnte ja dann ein eigenes (muß nicht das origilalmenü sein) basteln wo man mit dem Joystick die Spiele auswählen kann.

    Ach ja täumen darf man ja mal *girns*
  • Hallo,

    ich arbeite daran, einen entsprechenden Packer (der eigentlich keiner ist, aber das ist eine andere Geschichte) habe ich mit Hilfe von TLR bereits geschrieben und erfolgreich getestet, beim zusätzlichen Bootmenu bin ich dran, sollte diese Woche fertig werden. Von mir wird es wohl aber keine Susi-Sorglos-Lösung geben, da mir die Zeit dafür fehlt.
    Diejenigen, die mit einem Hex-Editor umgehen können (Maschinensprachkenntnisse nicht zwingend erforderlich) können aber mit einer Step-by-Step-Anleitung darauf aufsetzen. Vielleicht findet sich hier ja auch jemand, der 'n richtig geiles Bootmenu macht, nach 20 Jahren Pause in 6502-ASM & VIC tue ich mich da recht schwer, aber für einen Scrolltext & einen Balken hat's noch gereicht ;) Dazu 'n bischen Musik von der HVSID-Collection... naja, ich stell's zur Verfügung, wenn es fertig ist.

    Zwingende Voraussetzung am DTV ist auf jeden Fall ein funktionierender Tastatur- und Floppyanschluß, ihr könnt also schon mal anfangen ;)

    Dennis
  • Hey das ist doch klasse.

    Also ich denke mit einer Anleitung kann ich das schaffen. Son Hex Editor wird ja nicht soooo schwierig sein zu bedienen.

    Dann werd ich mir jetzt mal einen kaufen und die nötigen Anschlüsse dranbasteln. Ich denke da wird mir mein alter Kumpel GrandmasterMP ein bisschen unter die Arme bzw. unter den Lötkolben (oder in Fachkreisen auch Spitzkolben genannt - auf diesem Wege nen schönen gruß an Pentagon...) greifen.

    Dann bin ich ja mal gespannt was da raus kommt ... wenn ich mit dem Ding fertig bin kann der bistimmt nicht nur Ghost'n goblins sonder auch perfect braune Toasts ausspucken *grins*

    Wird schon schief gehen.
  • :freude

    Bin ich auch sehr zu haben! Fuchse mich gerade wieder in die Commodorewelt rein (nach 20 Jahren). Habe bereits einen DTV umgebaut und arbeite an einem zweiten Projekt. Will in einem eigenen Gehäuse, mit allen Anschlüssen (evtl. auch XE....), alles einbauen. Mit stabilisierter Stromversorgung, eventl. Trafo, und auch Stromanschluß für ein 1441 II. So dachte ich mir das. Habe mir schon eine menge Zeugs, auch ein Gehäuse, bereitgelegt.

    Also, auch ich möchte den Speicher des DTV "umschreiben"!
    Images
    • beim Testen 1.jpg

      186.94 kB, 720×480, viewed 889 times

    Post was edited 1 time, last by willy70 ().

  • Der "Monitor" kann was. hat genau die richtige größe! So was suche ich auch noch nur die Dinger sind mit mit 200-300€ noch ein bisschen zu teuer!
    Vielleicht finde ich ja demnächst einen mit Hilfe von Kommisar Zufall preiswert.
  • Original von LazyJones
    Der "Monitor" kann was. hat genau die richtige größe! So was suche ich auch noch nur die Dinger sind mit mit 200-300€ noch ein bisschen zu teuer!
    Vielleicht finde ich ja demnächst einen mit Hilfe von Kommisar Zufall preiswert.

    Yepp, gefällt mir auch sehr gut. Geiles Teil.
    Hat der einen Video-Eingang? Was is´n das für´n Teil???
    *ausgesprochenesinteresseandentagleg*
    Gruß,
    Neefi.
    -------------------------------
    neef-online.de
  • Hallo Leute,

    mein Loader für den DTV ist fertig. Die Auswahl an neuen Programmen muß ich wohl leider eindampfen, wenn man die vorhandenen Spiele drauflassen will:

    Ca. 768 Blocks sind im oberen Speicherbereich frei
    Ca. 332 Blocks können frei werden, wenn man auf die Bilder 1337 / DTVTEAM verzichtet
    Ca. 36 Blocks kann man im Directory noch locker machen, da wird wohl mein Loader reingehen
    Ca. 443 Blocks könnte man noch freikriegen, wenn man auf Mission Impossible II verzichtet, aber das will ich erstmal noch nicht.

    Bleiben also die oberen beiden Möglichkeiten mit ingesamt ca. 1100 Blocks, das reicht für:

    Ghost&Goblins
    Commando
    Gianasisters
    H.e.r.o.
    Bomb Jack
    1942 (vielleicht)
    Wizball (vielleicht)

    Arkanoid habe ich leider nicht zum Laufen gebracht, ich habe verschiedene Versionen ausprobiert, aber unser Joystick ist leider doch sehr inkompatibel. Hier und da gab es Probleme, weil man bestimmte Tasten drücken muß, das will alles bedacht sein. Bei Ghost&Goblins habe ich den Trainer ändern können, an manch andere Programme kommt man aufgrund von fiesen Packern nicht mal "eben so" ran.

    Naja, das mal so als Zwischenbericht, für weitere Vorschläge von Evergreens bin ich gerne zu haben, die obere Liste ist aber erstmal das, was mir so einfiel. Wichtig dabei ist, daß die Programme Einteiler sind, d.h. nicht nachladen, das macht es sonst unnötig kompliziert.

    Wg. Flash austauschen: es trauen sich wohl die wenigsten zu, das Teil auszulöten, ich selber auch nicht, obwohl die SMD-Widerstände für die Farben erschreckend einfach gingen... Vielleicht wird ja was aus der Idee, irgendwann mit MMC / SDRAM arbeiten zu können, das würde vieles einfacher machen.

    Dennis
  • joar wollte ich grade sage: SD karte oder sowas...

    nur da ich leider keinen schimmer von der technik habe und auch zum löten immer bilder brauche anstatt schaltpläne ;D bin ich wohl der falsche dafür.

    also wenn ihr ne fertig bebilderte lösung für idioten habt, dann schaff ich das mit glück auch, vorher wirds bei mir leider nöx :(

    evergreen für mich: T2 und Last ninja 123
    aber sind leider keine einteiler... aber gibts da nicht ne IDE64 version von? das wären doch dann einteiler oder?
  • HOW-TO: eigene Programme flashen

    1. Teil

    Beginnen wir gleich mit dem Aufspielen der Files. Diese müssen in einem speziellen Format vorliegen. Dazu benötigt ihr den DTVencoder (d-schmidt.onlinehome.de/dtvencoder.zip). Der wandelt .PRG-Dateien um, und legt sie im selben Verzeichnis als .bin wieder ab. .P00-Dateien müssen vorher noch am Anfang um $1a Bytes gekürzt werden, bevor sie in den DTVencoder kommen. Evtl. braucht man noch ein paar Dll's für den DTVencoder (Delphi-Programm), merkt man aber beim Starten. Diese sind schnell ergoogelt.

    Die so gewonnenen bin-Dateien kann man mit dem Flashwriter unter kahlin.net/daniel/dtv/flash.php auf freien Speicherplatz flashen. Für erste Experimente empfiehlt sich der Bereich ab 1D0000. Vorgangsweise im Flashtool: die .bin sollte man dem DTV irgendwie zugänglich machen, z.B. mit dem Starcommander auf Diskette übertragen, etc. Dann kann man sie im Flashtool mit L laden (Raw: Yes). Danach flasht man mit P das Programm, nachdem man mit F1/F2 den richtigen Bereich eingestellt hat.

    Nun muß das DTV natürlich noch wissen, wo sich das Programm befindet. Dafür ist ab 010000 ein Directory vorhanden, welches man sich empfehlenswerterweise mit dem Flashtools sichert (D, S), bevor man es löscht (E).

    Mit dem DTVmon (kahlin.net/daniel/dtv/dtvmon.php) kann man das Directory gleich "vor Ort" verändern, es liegt auf Bank2 ab 0000. Die Einträge bedeuten folgendes:

    0000 49 4E 54 52 4F 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 INTRO...........
    0010 00 00 00 00 00 00 00 00 00 40 01 01 08 00 00 00 .........@......

    Intro ist der Dateiname, der mit 00 abgeschlossen wird. Die Zahlenfolge 00 40 01 bedeutet, daß das Programm bei 014000 anfängt, 01 08 bedeutet, daß das Programm ,1 nach $0801 geladen wird. Das Directory hört bei 01 1AE0 mit Nullen auf. Diese kann man für künftige Eintrage ruhig in FF umwandeln, denn dann muß man den Sector nicht erneut löschen.

    Der CLou ist, daß der DTV die Datei Intro gleich nach dem Start lädt. Folglich kann man diese austauschen gegen eine andere, die ggf. die alte Intro nachlädt (z.B. wenn nach dem Start nicht der Joystick nach unten bewegt worden ist, etc.). Dies erledigt mein Menue, aber macht erstmal hiermit die ersten Gehversuche. Kann ja sein, daß das doch 'ne Nummer zu hart ist, dann brauch ich gar nicht weiterzuschreiben ;)

    Viel Erfolg,

    -dennis-

    Post was edited 1 time, last by -dennis- ().

  • Users Online 1

    1 Guest