Wasserstoffperoxid mit was noch binden?

  • Wasserstoffperoxid mit was noch binden?

    Ich suche verzweifelt gerade einen Thread, wo Wasserstoffperoxid mit Backpulver o.ä. gebunden wurde.
    Weiß jemand noch was das war od. hat sogar noch den Link?
    Please be aware that every digital communication will be observed! Don't use key words like Schwarz Arbeit or Eva Herman.
  • na, dass es so art Gelatine wird und dann gestrichen werden kann, anstatt ein ganzes Bad herzurichten
    Please be aware that every digital communication will be observed! Don't use key words like Schwarz Arbeit or Eva Herman.
  • Aga-Aga : ) ...noch nie gehört.

    Aber danke dafür, werde es probieren!
    Please be aware that every digital communication will be observed! Don't use key words like Schwarz Arbeit or Eva Herman.
  • Tach Mike,

    ich habe schon mehrere Geräte erfolgreich gebleicht, indem ich Papiertücher mit Wasserstoffperoxid getränkt und diese aufgelegt habe.
    Vielleicht könnte man gegen Verdunstung noch eine Folie darüber legen.

    Du weißt hoffentlich Bescheid. Immer vorsichtig mit dem Zeug!


    Beste Grüße,
    Blackmore
    Ich habe noch nie etwas nicht hinbekommen. Ich habe immer früh genug vorher aufgegeben!
  • Habe hier noch 30%ige Lösung bei uns gibt es eine Apotheke da muß man unterschreiben das man es gekauft hat und eine Erklärung abgeben für was man es braucht.
  • da ich was ähnliches vorhab und das hier vielleicht eine anregung sein könnte:

    was haltet ihr von blondierungscreme aus dem friseurbedarf? eine creme sollte gut auftragbar sein, oder?
    da brauch man dann auch nicht nach agar-agar, oder so suchen.

    ---

    dann hab ich bei recherchen im netz von einer zugabe von "oxyaction", wasauchimmer-pulver gelesen.
    hier wird das nicht erwähnt - ich dachte das wäre essenziell?

    beste grüße und viel erfolg beim bleich-projekt!
    ""\\\_ ACEofACEs _///""
  • Hallo Ace,

    soweit ich weiß ist in Blondierungscreme nur ein Anteil von 1,5-10% Wasserstoffperoxid. Außerdem ist darin Ammoniak. Ich weiß nicht, wie der empfindliche Kunststoff unserer Schätzkes darauf reagiert.


    Beste Grüße!
    Ich habe noch nie etwas nicht hinbekommen. Ich habe immer früh genug vorher aufgegeben!
  • Blondierungscreme ist nicht gut. Und teuer.

    H2o2 ist fast geschenkt im Vergleich zu der Blondierungscreme, um die 6-7 EUR für einen Liter in der Apotheke. Und unterschrieben hab ich dafür nichts, in keiner der ganzen Apotheken in der Umgebung. Die haben höchstens mal gefragt, was man damit wollte. Dem einen hab ich dann das Rezept für Retr0bright dagelassen, der wollte damit auch ein paar alte Teile bleichen :)

    Als Verdicker kannst Du auch einfache Zellulose nehmen, also einfachen billigen Tapetenkleister. Das Verdicken hat den Sinn, dass dir das H2O2 nicht gleich runterläuft, sonder auf dem Kunststoff gehalten wird und so gut aufzutragen ist. Einziger Nachteil von Kleister ist, dass es ein klitzekleines bisschen klebriger ist am Ende, aber das ist wirklich nicht viel. Und da die Teile nach dem Bleichen eh gespült werden...

    Ein Aktivator ist wichtig, damit der Vorgang nicht ewig braucht, OxyAction oder vergleichbares muss also rein. Am Besten vorher in wenig warmen Wasser auflösen, bevor es zum H2O2 und dem Löffel Glycerin kommt, dann zum Schluss den Kleister/Verdicker und gut rühren.

    Auftragen, und in die Sonne legen! Sonne ist am Besten, UV-Licht waren nicht so der Bringer, da dauert so lange. Ein A1200 hat in der Sonne 2 Stunden gebraucht, da war der wieder Schneeweiß, ein A600 unter UV-Lampe 3 Tage, und war noch immer nicht so weiß.

    Grüße,
    Passatuner
  • passatuner wrote:

    Auftragen, und in die Sonne legen! Sonne ist am Besten, UV-Licht waren nicht so der Bringer, da dauert so lange. Ein A1200 hat in der Sonne 2 Stunden gebraucht, da war der wieder Schneeweiß, ein A600 unter UV-Lampe 3 Tage, und war noch immer nicht so weiß.


    Du sollst es ja auch nicht unter "Schwarzlicht" bleichen ;) ....Scherz bei Seite... Das UV-Licht einer "Höhensonne" hat bei mir bzw. meiner vergilbten Hardware sehr gut gewirkt... war schneller und Wetterunabhängig.
  • siehe auch hier - UV-Licht und Wärme sind wichtig. Und nimm Xanthan, Agar Agar ist nicht so pralle. Siehe auch das Retrosnippet von scorp.ius.

    Edit: Und bitte immer schön vorsichtig mit dem Zeug = Handschuhe, Brille! Vorsicht ist besser als gar keine "Sicht" mehr ;)
    Der frühe Vogel hat ´ne Uhr.


    [connected] 23: 05.03.2016
    [Interface] 10: 30.04.2016
  • Also ich hab mit dem Frisörgel sehr gute Erfahrungen gemacht. Anteil H2O2 ist normalerweise 12%. Keine Ahnung, wie teuer das Zeug ist, weil ich es zum EK vom Frisör meines Vertrauens bekommen habe. Das 30%ige H2O2 in flüssiger Form benutze ich nur für Tasten.

    Gesichtsbräuner vom Flohmarkt hab ich beim Live-Bleaching auf der CC benutzt. Leute konnten da mal zuschauen, wie es funktioniert. Ich war aber von dem Gesichtsbräuner nicht so überzeugt (benutze ich nur noch im Notfall). Sonnenschein bringt einfach mehr.

    Oxiaction als Beschleuniger soll auch helfen aber ich habe es noch nicht ausgiebig getestet. Kann da jemand mehr zu sagen?
  • Users Online 1

    1 Guest