You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum64. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

RetroGhost

Trainee

  • "RetroGhost" is male
  • "RetroGhost" started this thread

Posts: 83

Date of registration: Mar 21st 2009

  • Send private message

member since 54 month member since 54 month member since 54 month

1

Friday, April 17th 2009, 3:20pm

Colorfix... Hardware oder "Software" Lösung ?

Nachdem ich wieder und wieder am Colorfix scheitere... (SMD Löten is wohl nix für zittrige Hände, ich schaffs einfach ned die 220Ohm Widerstände auf die 680er zu packen :baby: :baby: ) frag ich mich, obs nicht auch einfach geht den veränderten Kernel (von Spiff ?) draufzupatchen. Hat der ne ähnliche Wirkung oder führt kein Weg um die veränderten Widerstände herum ?
Kann ich anstatt die 220er SMD auf die 680er draufzulöten auch je nen einzelnen Widerstand drauflöten ?
.... :nixwiss:
Dankeschöm

This post has been edited 1 times, last edit by "RetroGhost" (Apr 17th 2009, 3:25pm)


Roland

Master

Posts: 2,567

Date of registration: Sep 27th 2005

Location: Vergangenheit

  • Send private message

member since 108 month member since 108 month member since 108 month member since 108 month member since 108 month member since 108 month

2

Friday, April 17th 2009, 4:48pm

Das Ändern der Farben per "Software" (bzw. Kernalfix) ist auf jedenfall zu empfehlen.
Eine reine Hardwarelösung ist auch nicht so toll (soviel vorweg).

Eine reine Softwarelösung kommt aber bei weitem nicht an die Qualität der Hard+Softwarelösung.

Und wenn man nur die Softwarelösung wählt, sollte man evtl. auch andere Farben nehmen,
als wenn der DTV auf Hardware gefixt ist (da die Farben so ein anderes Helligkeitsverhalten untereinander haben).
Derher vorsicht was bei den Kernalfixes so eingestellt ist.

3

Friday, April 17th 2009, 5:28pm

Kann ich anstatt die 220er SMD auf die 680er draufzulöten auch je nen einzelnen Widerstand drauflöten ?
.... :nixwiss:
Dankeschöm


Schau mal auf Antabakas Seite der hat das nämlich mit "normalen" Widerständen gelöst!
znarF

chris

Intermediate

  • "chris" is male

Posts: 380

Date of registration: Mar 2nd 2004

Location: GM

  • Send private message

member since 126 month member since 126 month member since 126 month member since 126 month member since 126 month member since 126 month member since 126 month

4

Friday, April 17th 2009, 7:16pm

oder du nimmst ein paar meiner 302 und 604 Öhmer. Dann brauchst du nichts huckepack löten.

bencao74

Intermediate

  • "bencao74" is male

Posts: 375

Date of registration: Nov 15th 2006

Location: Bremen

  • Send private message

member since 90 month member since 90 month member since 90 month member since 90 month member since 90 month

AntaBaka

--- HNC Cheffe / DRP Vize --- (あんた バカぁ?)

  • "AntaBaka" is male
  • »AntaBaka« is a verified user

Posts: 11,235

Date of registration: Oct 29th 2006

Location: Frankfurt/Main

  • Send private message

member since 90 month member since 90 month member since 90 month member since 90 month member since 90 month

6

Friday, April 17th 2009, 8:34pm

Schau mal auf Antabakas Seite der hat das nämlich mit "normalen" Widerständen gelöst!
znarF
Und zwar so:
http://www.pitsch.de/stuff/c64dtv2/06.jpg

RetroGhost

Trainee

  • "RetroGhost" is male
  • "RetroGhost" started this thread

Posts: 83

Date of registration: Mar 21st 2009

  • Send private message

member since 54 month member since 54 month member since 54 month

7

Saturday, April 18th 2009, 1:38pm

Ah, dankeschön, das sieht doch schon machbarer aus, jetzt muss ich dann wohl nur aufpassen, dass ich beim anlöten
der neuen Füßchen die SMD Widerstände nicht weglöte... gibts da n Kniff ?
Und noch ne (Newbiefrage)... Kohleschichtwiderstand ? Metallschichtwiderstand ? Gibts da auch verschiedene Bauformen wie bei den SMDs ? Irgendwas besonderes zu beachten ?

Dankeschön :winke:

AntaBaka

--- HNC Cheffe / DRP Vize --- (あんた バカぁ?)

  • "AntaBaka" is male
  • »AntaBaka« is a verified user

Posts: 11,235

Date of registration: Oct 29th 2006

Location: Frankfurt/Main

  • Send private message

member since 90 month member since 90 month member since 90 month member since 90 month member since 90 month

8

Saturday, April 18th 2009, 4:18pm

Ah, dankeschön, das sieht doch schon machbarer aus, jetzt muss ich dann wohl nur aufpassen, dass ich beim anlöten der neuen Füßchen die SMD Widerstände nicht weglöte... gibts da n Kniff ?
Den Lötkolben nicht zu lange dranhalten, also das Teil nicht 'braten'. Das wär's eigentlich schon an Tips. Vorher zurechtbiegen, einen Klecks Lötzinn auf die Enden den SMDs setzen, dann ein bein nachd em anderen dranlöten. Ggf. vorher üben.

Quoted

Und noch ne (Newbiefrage)... Kohleschichtwiderstand ? Metallschichtwiderstand ?
Kohleschicht, 1/4W, Standardform.

RetroGhost

Trainee

  • "RetroGhost" is male
  • "RetroGhost" started this thread

Posts: 83

Date of registration: Mar 21st 2009

  • Send private message

member since 54 month member since 54 month member since 54 month

9

Sunday, April 19th 2009, 9:13am

dankeschön ! :winke:

bajuwareblau

Der mit dem SID Tanzt !

  • "bajuwareblau" is male
  • »bajuwareblau« is a verified user

Posts: 1,226

Date of registration: Sep 1st 2010

Location: Halle (Saale)

  • Send private message

member since 36 month member since 36 month

10

Saturday, February 18th 2012, 7:44pm

Das Thema mit den falschen Farben wurde ja hier schon sehr gut erklärt,
seh ich das richtig das die 4 Wiederstände je 220 ohm dann reichen sollten ?

Goja

••••

  • "Goja" is male

Posts: 597

Date of registration: Apr 21st 2008

Location: Bielefeld

  • Send private message

member since 72 month member since 72 month member since 72 month member since 72 month

11

Saturday, February 18th 2012, 8:01pm

3 * 220 Ohm
1* 330 Ohm
und 1 Verbindung
C64 II ASSY-250469Rev.B, SD2IEC 1.2sw
A600 030@40MHz, 32Mb RAM, OS3.9
A4000T 060/PPC CVisionPPC OS3.9/OS4.0
Mac-mini G4@1,5GHz MacOSX/MorphOS

bajuwareblau

Der mit dem SID Tanzt !

  • "bajuwareblau" is male
  • »bajuwareblau« is a verified user

Posts: 1,226

Date of registration: Sep 1st 2010

Location: Halle (Saale)

  • Send private message

member since 36 month member since 36 month

12

Saturday, February 18th 2012, 8:07pm

OK, danke


http://www.pitsch.de/stuff/c64dtv2/06.jpg

auf diesem Bild sieht man die Wiederstände, aber nicht die Verbindung oder wo der 330 Ohm ist.

Gibt es da ein besseres Bild oder eine Zeichnung ?

Goja

••••

  • "Goja" is male

Posts: 597

Date of registration: Apr 21st 2008

Location: Bielefeld

  • Send private message

member since 72 month member since 72 month member since 72 month member since 72 month

13

Saturday, February 18th 2012, 8:57pm

Ein Bild mit Beschriftung: >>klickmich<<
C64 II ASSY-250469Rev.B, SD2IEC 1.2sw
A600 030@40MHz, 32Mb RAM, OS3.9
A4000T 060/PPC CVisionPPC OS3.9/OS4.0
Mac-mini G4@1,5GHz MacOSX/MorphOS

AntaBaka

--- HNC Cheffe / DRP Vize --- (あんた バカぁ?)

  • "AntaBaka" is male
  • »AntaBaka« is a verified user

Posts: 11,235

Date of registration: Oct 29th 2006

Location: Frankfurt/Main

  • Send private message

member since 90 month member since 90 month member since 90 month member since 90 month member since 90 month

14

Sunday, February 19th 2012, 12:12am

auf diesem Bild sieht man die Wiederstände, aber nicht die Verbindung oder wo der 330 Ohm ist.
Nochmal das Bild:

Die drei oben sind die 220er.
Jeweils parallel zu R16, R20 und R24 setzen.
Der unten ist der 330er, welcher zwischen R14 (Lötpunkt) und R16 auf Masse gezogen wird.

Hier noch ein Bild dazu: