Burstnibbler

  • Track-Bereich: Da möchte ch kein Optimum nennen. Wenn man weiß, dass jenseits von Track 35 kein Kopierschutz ist, ist ein kleineres g64 ja auch ein valides Optimierungsziel.

    Ansonsten exakt so, wie Du geschrieben hast.
    ---
    Meine Github-Projekte: github.com/markusC64/
    1541 Ultimate II Firmware Releases: github.com/markusC64/1541ultimate2/releases
    1541 Ultimate II Update instructions: github.com/markusC64/1541ultimate2/wiki
  • Noch eine kleine Ergänzung:

    "Adjust Target" hat meiens Wissens keine Auswirkung auf den Einlesevorgang. Und beim Schreiben mit "wrIte disk" (nicht: "Copy disk") habe ich "Adjust target off" leider nicht hinbekommen. Daher wird beim Schreiben mit "wrIte disk" "Adjust target" Einstellung ignoriert.

    Nun denn, vielleicht kommt dazu die Erleuchtung ja noch. Ansonsten sei der Verweis auf "Copy disk" gestattet, wo noch immer alle Optionen funktionieren.
    ---
    Meine Github-Projekte: github.com/markusC64/
    1541 Ultimate II Firmware Releases: github.com/markusC64/1541ultimate2/releases
    1541 Ultimate II Update instructions: github.com/markusC64/1541ultimate2/wiki
  • Ich hätte mal zwei Fragen:
    Erstens, wenn ich mit dem Burst Nibbler (v1,9 Original Version rote Diskette) eine Kopie anfertige und dabei „Adjust Target“ auf on belasse, schreibt der Nibber auf allen eingestellten Spuren eine Markierung. Damit konnte der Kopierschutz „Track Synchronisation“ wie er z.B. bei dem Magazin Input64 verwendet wurde, kopiert werden. Auf dem Winvice schreibt die Software nur auf dem ersten eingestellten Track eine Markierung. Ist das ein Mangel des Emulators oder woran liegt das sonst?
    Zweitens, habe ich mir mal vor langer Zeit eine Tool Disk selbsterstellt. Dabei wollte ich so viele Programme wie möglich auf eine Seite unterbringen. Ich formatierte diese vorher mit 21 Sektoren von Track 01 bis 40 außer die Spur 18. Mittels Menü und Speziallader funktionierte das alles, nur ich bekomme diese Disk leider nicht auf dem Winvice zum Laufen. Ist das ein Mangel des Emulators oder des G64 Formates.
    Gruß: Klaus
  • Klaus Scheuer schrieb:

    Ich formatierte diese vorher mit 21 Sektoren von Track 01 bis 40 außer die Spur 18. Mittels Menü und Speziallader funktionierte das alles, nur ich bekomme diese Disk leider nicht auf dem Winvice zum Laufen.
    Wow, darf man nach dem Tool fragen?

    Und das Burstnibbler unter Vice spinnt, ist bekannt. Auf echter Hardware höre ich hier, wie der auf allen eingestellten Spuren die Markierung schreibt, dann den Kopf zurückfährt und die Daten schreibt (wenn ich per Write Disk arbeite, bei Copy Disk fällt nach dem Schreiben jener Markierung das Einlesen der Quelldiskette an).

    g64 sollte das eigentlich können, das kann ich ausschließen. Da ich Dein Tool aber nicht kenne, und meine Kristallkugel leider defekt ist, kann ich da nichts genaueres zu sagen, warum Du es in Vice nicht zum Laufen bekommst. Kann sowohl am g64, am Emulator als auch an den Einstellungen des Emulators liegen. Wenn man aus der Emulation heraus Daten in einer anderen Schreibdichte schreibt, spinnen diverse Emulatoren. Meistens kann man gegensteuern, indem man eine preparierte g64 nimmt, die schon passend für die gewünschte Schreibdichte vorbereitet ist.
    ---
    Meine Github-Projekte: github.com/markusC64/
    1541 Ultimate II Firmware Releases: github.com/markusC64/1541ultimate2/releases
    1541 Ultimate II Update instructions: github.com/markusC64/1541ultimate2/wiki