Gehäuse bleichen

  • Gehäuse bleichen

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einer guten Möglichkeit, alte Computergehäuse und Tastaturen zu bleichen.
    Aktuelle habe ich das mit Wasserstoffperoxid 30% versucht.
    Ich habe die Gehäuse eingestrichen, in Klarsichtfolie gewickelt und 6-8 Stunden in die Sonne gelegt.
    Jeden Abend ausgewickelt, sauber gemacht und am nächsten Tag wieder von vorne.
    Der Erfolg ließ zu wünschen übrig. Die Gehäuse wurden nur teilweise heller, es ist ein Marmoreffekt zu sehen.
    Diesen Vorgang habe ich, wie erwähnt, mehrmals wiederholt, aber es schneit nicht so recht zu reagieren oder nur auf kleinen Bereichen.
    Wenn ich die Gehäuse in die Folie gewickelt habe, dann ist der Aufstrich nach einiger Zeit flüssig geworden und
    hatte sich am Boden gesammelt. Ich hatte das Wasserstoffperoxid mit etwas Gel (Xanthan) verdickt, damit
    es nicht verläuft.
    Die Rezeptur hab ich schon ein paar mal abgewandelt, aber nichts bringt den gewünschten Erfolg!

    Hat da jemand einen Rat?
    Images
    • 11.jpg

      132.65 kB, 596×596, viewed 1,782 times
    • 122.jpg

      83.88 kB, 596×596, viewed 137 times
    • 1222.jpg

      130.17 kB, 596×596, viewed 121 times
  • Also ich verwende folgendes:
    Zuerst gebe ich in meinen Mix Becher "Oxi Action" bis der Boden ganz leicht bedeckt ist.
    Darauf kommt dann so 4cm 6%ige Wasserstoffperoxid Creme.
    Dies wird dann noch mit warmen Wasser aufgefüllt, bis es eine homogene Masse bildet.
    Noch etwas stehen lassen, bis ein Schaum entsteht.

    Mit dieser Masse die Teile einstreichen und öfter Wiederholen.
    In die Sonne stellen nicht vergessen!

    Hat bisher immer gut funktioniert!

    Vorher:


    Nachher:

    DoReCo #50 - 3-Tage Party 2016 vom 16.09. bis 18.09.2016
  • Hallo,

    habe letzte Woche auch zum ersten mal nen C64C gebleicht, Ergebnis - wie neu .

    Habe das Gehäuse draussen im Garten mit 12 %igem Wasserstoffperoxid aus dem Friseurbedarf (1L zu 6,49 €) eingestrichen und 24 Stunden einwirken lassen.
    Images
    • DSC_0062a.jpg

      232.13 kB, 653×367, viewed 178 times
    • DSC_0063a.jpg

      232.77 kB, 691×389, viewed 196 times
  • @ ACDC:

    Mach dir nix draus. Das liegt 100% am Kunststoff selber. Ich habe das jetzt auch schon bei einigen A500 Gehäusen und einem älteren C64 Brotkasten gehabt, bleiche aber mit Domol + UV Licht.
    Ich habe zuletzt alle paar Stunden neu eingeschmiert und die Folie faltenfrei verlegt...

    Bei allen anderen Gehäusen, also C64C, neuere Brotkästen, Floppylaufwerken, Tastaturen, Mäusen, usw. hat's immer einwandfrei hingehauen...nur bei den A500 Gehäusen gehts öfter mal schief.
    Jedoch sieht man es bei mir eher kaum. Ist mehr ein leichter Schatten als solche Flecken, aber nervt mich trotzdem.

    Machste nix.
    turbofoen.de
  • johkar wrote:

    Hallo,

    habe letzte Woche auch zum ersten mal nen C64C gebleicht, Ergebnis - wie neu .

    Habe das Gehäuse draussen im Garten mit 12 %igem Wasserstoffperoxid aus dem Friseurbedarf (1L zu 6,49 €) eingestrichen und 24 Stunden einwirken lassen.


    Du lässt das einfach so in der Sonne stehen, da verdampft doch alles bzw. es wird trocken???
    (Hatte ich so schon getestet und das ganze auch in Folie gepackt, hilft nix)
  • @ACDC:
    Kann es sein, dass die Folie große Teile der UV Strahlung absorbiert und daher den Effekt des Bleichens stark mindert? Ich bleiche nur mir der 12% Creme für ein paar Stunden in der prallen Sonne und das dann so zweimal. Vorher putze ich das Gehäuse nur leicht und ohne irgendein gutes Zeug, sonder nur mit Spüli und heißem Wasser. Hat bis jetzt immer geklappt.
    "Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom"
  • Du lässt das einfach so in der Sonne stehen, da verdampft doch alles bzw. es wird trocken???
    ja einfach so in der Sonne einwirken lassen,das Zeug wird zwar hart,lässt sich aber unter Wasser und ner Bürste gut entfernen.
  • Ikea Box: ikea.com/de/de/catalog/product…OgvqHBQr5jJBRclC1W6jn56z1
    10 Flaschen Domol Oxi Flecken-Gel: rossmannversand.de/produkt/64127/domol-oxi-flecken-gel.aspx

    Teile auseinander bauen und die zu bleichenden Teile sauber abwaschen
    Die dann so in die Kiste legen, das keine Luft drunter ist, damit sie nicht aufschwimmen



    Frischhaltefolie rüberspannen
    Deckel rauf


    vorher


    hinterher



    Ich persönlich benutze Handschuhe, wenn ich in dem Domolbad rumfinger. Das Bad ist jetzt schon einige Tage in Betrieb und ich gehe davon aus, das schon einiges an Feuchtigkeit verdunstet ist, daher ist es wohl auch stärker konzentriert. Wenn ich demnächst wieder was höheres mache, werde ich es mit Wasser verdünnen.
    Davon Sachen mit einer Paste/ einem Gel zu bestreichen und in Folie zu wickeln, halte ich nicht viel, da es oft zu Schattierungen führt...
    Die Zeiten ändern sich:
    Bei dem C64 war ein blauer Bildschirm noch ein Zeichen dafür, das alles in Ordnung ist....
  • Die Tastatur lag ca.32h im Domol. Bei super Wetter und direkter Sonneneinstrahlung. Durch die Reflektion/ Wärmeabstrahlung der Hauswand wird es in der Box über 30°C warm. Deswegen spanne ich auch eine Folie rüber - die dichtet besser ab und es verdunstet nicht so viel. Das Domol kann denn viele Anwendungen verwendet werden.








    Ein besonderer Vorteil: die Sachen werden richtig, richtig geil sauber. Ecken wo man kaum rankommt, das ist alles klinisch rein :D Außerdem hat Zigarettengeruch keine Chance mehr...
    Die Zeiten ändern sich:
    Bei dem C64 war ein blauer Bildschirm noch ein Zeichen dafür, das alles in Ordnung ist....
  • Syntax Err0r wrote:

    Das Bad ist jetzt schon einige Tage in Betrieb und ich gehe davon aus, das schon einiges an Feuchtigkeit verdunstet ist, daher ist es wohl auch stärker konzentriert. Wenn ich demnächst wieder was höheres mache, werde ich es mit Wasser verdünnen.


    Das Gegenteil ist der Fall. Es verliert seine Konzentration und wird schwächer, da die zum bleichen wirksamen Bestandteile (besonders unter UV Licht) in Wasser und Sauerstoff zerfallen.
    turbofoen.de
  • foenfrisur wrote:

    Syntax Err0r wrote:

    Das Bad ist jetzt schon einige Tage in Betrieb und ich gehe davon aus, das schon einiges an Feuchtigkeit verdunstet ist, daher ist es wohl auch stärker konzentriert. Wenn ich demnächst wieder was höheres mache, werde ich es mit Wasser verdünnen.


    Das Gegenteil ist der Fall. Es verliert seine Konzentration und wird schwächer, da die zum bleichen wirksamen Bestandteile (besonders unter UV Licht) in Wasser und Sauerstoff zerfallen.

    okaaaayyyy

    Das Bad ist jetzt aber schon einige Zeit in Betrieb und noch sehr effektiv, hat schon einige Sachen gebleicht - Zerfällt wohl recht langsam :)
    Die Zeiten ändern sich:
    Bei dem C64 war ein blauer Bildschirm noch ein Zeichen dafür, das alles in Ordnung ist....
  • Also ich bin seit einiger Zeit auch Domol Fan.
    Früher habe ich mit Wasserstoff aus dem Friseurhandel gearbeitet und auch die Flecken wie ACDC gehabt.
    Dann bin ich auf Domol umgestiegen. Die Ergebnisse sind einwandfrei. Ich habe das Zeug auch in der Box wie
    Syntax. Nur lasse ich den Deckel ab und mach nur die Folie drüber. Das ganze stelle ich dann in den Keller unter
    eine UV Lampe. Nach 12 - 24 Stunden sind die Teile wie neu !

    Vom 27.08.16 bis 28.08.16 in der Kulturhalle Steinheim
  • @Syntax Err0r: Erstmal Glückwunsch zu diesem wirklich tollen Ergebnissen.

    Wo ich da ein C128D Keyboard sehe: Wie hast du das mit dem C-Typenschild oben rechts gemacht? Bei meinem Keyboard ist es ein bedrucktes Metallblech. Leider hat sich ein Teil der Bedruckung gelöst. (mittlerweile weiß ich, dass H²O² nicht längere Zeit mit Metall in Kontakt kommen sollte, da es dieses angreift) Ich würde das Typenschild so gerne erneuern, ich weiß nur nicht wo man so was her bekommen könnte. Jemand eine Idee?
    C64C, 1541-II, 1530, C128D-CR, Modem 1200 (1670), CRT 1084S-P1, A500 (Rev.5 & 6a) Kick 1.3, A504 Plus
  • eltrash wrote:

    @Syntax Err0r: Erstmal Glückwunsch zu diesem wirklich tollen Ergebnissen.

    Wo ich da ein C128D Keyboard sehe: Wie hast du das mit dem C-Typenschild oben rechts gemacht? Bei meinem Keyboard ist es ein bedrucktes Metallblech. Leider hat sich ein Teil der Bedruckung gelöst. (mittlerweile weiß ich, dass H²O² nicht längere Zeit mit Metall in Kontakt kommen sollte, da es dieses angreift) Ich würde das Typenschild so gerne erneuern, ich weiß nur nicht wo man so was her bekommen könnte. Jemand eine Idee?


    Das Schild von der C128D Tastatur ist aus Kunststoff und wurde mitgebleicht > keine Probleme :)
    Die Schilder vom C64 habe ich vorher abgemacht.

    Dein kaputtes Schild habe ich auch schon irgendwo gesehen, war´s im CiB?
    Die Zeiten ändern sich:
    Bei dem C64 war ein blauer Bildschirm noch ein Zeichen dafür, das alles in Ordnung ist....
  • Steht doch hier...

    Ikea Box: ikea.com/de/de/catalog/product…OgvqHBQr5jJBRclC1W6jn56z1
    10 Flaschen Domol Oxi Flecken-Gel: rossmannversand.de/produkt/64127/domol-oxi-flecken-gel.aspx

    Teile auseinander bauen und die zu bleichenden Teile sauber abwaschen
    Die dann so in die Kiste legen, das keine Luft drunter ist, damit sie nicht aufschwimmen



    Frischhaltefolie rüberspannen
    Deckel rauf


    vorher


    hinterher



    Ich persönlich benutze Handschuhe, wenn ich in dem Domolbad rumfinger. Das Bad ist jetzt schon einige Tage in Betrieb und ich gehe davon aus, das schon einiges an Feuchtigkeit verdunstet ist, daher ist es wohl auch stärker konzentriert. Wenn ich demnächst wieder was höheres mache, werde ich es mit Wasser verdünnen.
    Davon Sachen mit einer Paste/ einem Gel zu bestreichen und in Folie zu wickeln, halte ich nicht viel, da es oft zu Schattierungen führt...
  • Users Online 1

    1 Guest