XU1541 - wie melden sich das USB-Device?

  • XU1541 - wie melden sich das USB-Device?

    Hallo zusammen.

    Ich habe schon nach XU1541 hier im Forum gegoogelt und einige Antworten erhalten, aber ...
    1) Wie meldet sich das XU1541 am PC? Bei mir steht nur "USB-Gerät wurde nicht erkannt".
    2) Was muss alles angeschlossen sein? In einem Thread meine ich gelesen zu haben, dass man auf jeden Fall eine Floppy angeschlossen haben muss, damit Windows das Teil erkennt. Reicht hier der reine Anschluss an USB?
    3) Für den Fall, dass das Ding falsch geflasht ist: wird nach dem Bootloader-flashen (von Retro-Donald) schon eine Meldung an USB ausgegeben oder muss dazu noch die Firmware drauf? Ichhabe einen weiteren ATmega8 programmiert, bekomme aber hier auch nur "USB-Gerät wurde nicht erkannt"...

    Danke für Eure Hilfe!
  • TSaK schrieb:

    1) Wie meldet sich das XU1541 am PC? Bei mir steht nur "USB-Gerät wurde nicht erkannt".


    Bei mir sagt es "xu1541". Dann sucht es einen Treiber für "OpenCBM USB (generic). Weiß allerdings nicht wie alt seine Firmware ist ;)
    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
  • Es läuft! Danke Euch! Meine Erfahrungen...

    Danke für die vielen Tipps.
    Ich habe es nun auch endlich lauffähig.
    Hier meine Erfahrungen für die Nachwelt:
    - Das XU1541 wird bei mir nur über einen USB-Hub erkannt - direkt am Port ist es ein "unbekanntes Gerät".
    - Der Treiber von Retro-Donald (windrv/xu1541.inf) funktionierte bei mir nicht, weil nicht digital signiert. Hier brachte auch die Anleitung bzgl. Windows-Boot nix. Abhilfe erfuhr ich hier durch Download von libusb-win32 und Erstellen einer neuen .inf-Datei mittels Inf-Wizard aus diesem Paket (Manufacturer: "opencbm team", Device: "xu1541").
    - Änderung in der Gruppenrichtlinie: Benutzerkonfiguration/System/Treiberinstallation/Codesignatur für Gerätetreiber: Aktivieren/Ignorieren, dadurch nach Reboot auch bei Win7-64 kein Problem mehr.

    Für Eure Tipps nochmals vielen Dank!
  • Hallo Leute,

    ich hänge mich mal hier dran - will kein neues Thema aufmachen.

    Ich hab das XU1541 nachgebaut, aber es wird auf keinem System (XP, WIN7, WIN10) erkannt. Ich habe den Bootloader geflasht und die LED geht beim Einstecken an (keine Firmware, wenn ich das richtig versteh). Nun sollte man ja mit dem Update-Tool die Firmware via USB flashen, was aber nicht geht, da ja kein XU1541 erkannt wird.
    Dann hab ich die Firmware direkt geflasht, die LED ist aus, aber es wird beim Einstecken kein XU1541 erkannt.

    Dann habe ich auch über die selbstgebastelte .inf Datei gelesen, aber auch damit habe ich keinen Erfolg, da das Tool inf.wizard.exe (libusbWin32 1.2.6.0) den erstellten Treiber nicht installieren kann.

    Meine Frage: sollte bei diesem Wizard in der Liste bei "unknown device" eine VID/PID gelistet sein, bei mir stehen da nur Nullen. Ich verstehe das so, dass die Firmware auf dem XU1541 diese ID´s meldet, oder ?
    Vielleicht hab ich einfach bei meiner Löterei was falsch gemacht (schon mehrfach Verbindungen und geprüft) ? Oder sind die Nullen OK ? Es gibt ja auch das Tool Zadig, aber auch da ist praktisch alles leer.
    Bilder
    • Unbenannt.png

      14,04 kB, 469×354, 10 mal angesehen
    • Zadig.png

      20,5 kB, 579×251, 7 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus_64 ()

  • hm, dass heisst bei dir gibt es keine VID/PID weil Treiber nicht signiert ist, aber das Gerät wird erkannt .
    So wird mein Programmer angezeigt, der ja praktisch den selben Treiber verwendet:
    Bilder
    • Usbasp.png

      44,83 kB, 795×476, 16 mal angesehen
  • Markus_64 schrieb:

    hm, dass heisst bei dir gibt es keine VID/PID weil Treiber nicht signiert ist, aber das Gerät wird erkannt .
    Ich habe meine XU1541 von Sinchai und mit Hilfe von XU1541/USB2IEC Installationsanleitung unter Windows 7 64-Bit irgendwann zum laufen bekommen.
    :zzz: CPC 464/6128, Atari 2600 600XL 800XL/XE Portfolio, C64/II/G/R/SX VC20 TC64, AX81, ZX Spectrum 48k, Amiga 500/600/2000 A2630 A2088 :zzz:
    Meine 3D-Drucker Teile auf thingiverse.com/oobdoo/designs
  • Markus_64 schrieb:

    hm, dass heisst bei dir gibt es keine VID/PID weil Treiber nicht signiert ist, aber das Gerät wird erkannt .
    So wird mein Programmer angezeigt, der ja praktisch den selben Treiber verwendet:
    Eine VID/PID muss es immer geben. Einfach mal unter Details gucken.

    Wenn bei dir als VID/PID immer nur Nullen zurückgegeben werden, dann gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten:
    1. Du hast was falsches geflasht.
    2. Du hast beim Zusammenbau etwas falsch gemacht.
    Daher die Fragen:
    1. Was genau hast du wie geflasht?
    2. Nach welchem Schaltplan hast du das XU1541 nachgebaut?
    3. Hast du dich exakt an den Schaltplan gehalten, oder hast du etwas "optimiert/angepasst"?


    Edit: Rechtschreibfehler korrigiert.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kongo-Otto ()

  • Kongo-Otto schrieb:

    Du hast beim Zusammenbau etwas falsch gemacht.
    ... davon gehe ich jetzt auch aus. Bei allen anderen die Probleme mit dem Teil hatte, wurde zumindest etwas an Windows gemeldet.
    Ich hab auf Streifenraster nach diesem Schaltplan gebaut . Ich glaub, ich reiße das alles nochmal auseinander und beschränke mich auf 10pol Pfostenstecker und eine 1541 Buchse.
    Ich denke, auf den Datenleitungen D- und D+ kommt nichts Vernünftiges an.
    Wenn ich die USB - B Buchse von unten betrachte, dann ist D+ Pin vorn rechts und D- hinten rechts, oder ? Der Pull-up nach D- ist bei mir nur 1.4 kOhm statt 1.5kOhm.

    Geflasht habe ich via USBasp über SV2 den Bootloader - mit diesem leutet die LED dauerhaft. Wenn ich nur die Firmware flashe, leuchtet nie etwas. Jeweils die Dateien von Sinchai.
    Aber auch zum Testen mal USB2LCD - Firmware geflasht, damit sollte sich bei Windows eigentlich auch was melden. Passiert aber nicht.
  • ich hab mal alles "unnötige" abgelötet und auch mal die Z-Dioden weggelassen. Kein Erfolg.
    Dann hab ich mal einen Logicanalyzer an D+ und D- gehängt. Ich kenn mich natürlich nicht mit dem Protokoll aus, aber zumindest passiert irgendwas .

    Quellcode

    1. 3.269641687500000,USB LS and FS,EOP
    2. 3.269659250000000,USB LS and FS,SYNC
    3. 3.269664562500000,USB LS and FS,PID IN
    4. 3.269669875000000,USB LS and FS,Address='0' Endpoint='0'
    5. 3.269677250000000,USB LS and FS,CRC OK '2'
    6. 3.269680562500000,USB LS and FS,EOP
    7. 3.269686000000000,USB LS and FS,SYNC
    8. 3.269691312500000,USB LS and FS,PID NAK
    9. 3.269696687500000,USB LS and FS,EOP
    10. 3.269719875000000,USB LS and FS,SYNC
    11. 3.269725187500000,USB LS and FS,PID IN
    12. 3.269730562500000,USB LS and FS,Address='0' Endpoint='0'
    13. 3.269737875000000,USB LS and FS,CRC OK '2'
    14. 3.269741250000000,USB LS and FS,EOP
    15. 3.269746750000000,USB LS and FS,SYNC
    16. 3.269752062500000,USB LS and FS,PID DATA0
    17. 3.269757437500000,USB LS and FS,idVendor='1027' Vendor=Future Technology Devices International, Ltd
    18. 3.269768125000000,USB LS and FS,idProduct='50738'
    19. 3.269778750000000,USB LS and FS,bcdDevice='256' 1.00
    20. 3.269789437500000,USB LS and FS,iManufacturer='1'
    21. 3.269794750000000,USB LS and FS,iProduct='2'
    22. 3.269800125000000,USB LS and FS,CRC OK '46055'
    23. 3.269810750000000,USB LS and FS,EOP
    24. 3.269816125000000,USB LS and FS,SYNC
    25. 3.269821437500000,USB LS and FS,PID ACK
    26. 3.269826750000000,USB LS and FS,EOP
    27. 3.269831562500000,USB LS and FS,SYNC
    28. 3.269836875000000,USB LS and FS,PID IN
    29. 3.269842250000000,USB LS and FS,Address='0' Endpoint='0'
    30. 3.269849562500000,USB LS and FS,CRC OK '2'
    31. 3.269852937500000,USB LS and FS,EOP
    32. 3.269858375000000,USB LS and FS,SYNC
    33. 3.269863687500000,USB LS and FS,PID NAK
    34. 3.269869062500000,USB LS and FS,EOP
    35. 3.269882187500000,USB LS and FS,SYNC
    36. 3.269887500000000,USB LS and FS,PID IN
    37. 3.269892875000000,USB LS and FS,Address='0' Endpoint='0'
    38. 3.269900187500000,USB LS and FS,CRC OK '2'
    39. 3.269903500000000,USB LS and FS,EOP
    40. 3.269908937500000,USB LS and FS,SYNC
    41. 3.269914250000000,USB LS and FS,PID NAK
    42. 3.269919625000000,USB LS and FS,EOP
    43. 3.269928687500000,USB LS and FS,SYNC
    44. 3.269934000000000,USB LS and FS,PID IN
    45. 3.269939375000000,USB LS and FS,Address='0' Endpoint='0'
    46. 3.269946687500000,USB LS and FS,CRC OK '2'
    47. 3.269950062500000,USB LS and FS,EOP
    48. 3.269955562500000,USB LS and FS,SYNC
    49. 3.269960875000000,USB LS and FS,PID NAK
    50. 3.269966187500000,USB LS and FS,EOP
    51. 3.269979000000000,USB LS and FS,SYNC
    52. 3.269984312500000,USB LS and FS,PID IN
    53. 3.269989687500000,USB LS and FS,Address='0' Endpoint='0'
    Alles anzeigen
    sowas z.B. wenn ich den Bootloader geflasht habe.
  • oobdoo schrieb:

    Markus_64 schrieb:

    hm, dass heisst bei dir gibt es keine VID/PID weil Treiber nicht signiert ist, aber das Gerät wird erkannt .
    Ich habe meine XU1541 von Sinchai und mit Hilfe von XU1541/USB2IEC Installationsanleitung unter Windows 7 64-Bit irgendwann zum laufen bekommen.
    Seit derm Anivasery Update (Version 1607) funktioniert das bei Windows 10 nicht mehr so ohne weiteres. Da nimmt das System nur noch signierte Treiber. Signiert wurde als pflicht von Microsoft eingestellt. Er hällt zwar bereits instalierte unsignierte Treiber im System, aber es lassen sich keine neuen unsignierte Instalieren.

    Mit bischen bastelei lässt sich das aber umgehen: deskmodder.de/wiki/index.php/T…r_installieren_Windows_10

    Erst nach Anleitung von deskmodder.de die Signaturpflicht deaktivieren und Rechner neu starten, dann Treiber instalieren. Zum schluss signaturpflicht wieder aktivieren und wieder neustarten.
  • SuperIlu schrieb:

    ich möchte an dieser Stelle davon abraten die Signaturprüfung abzuschalten. Das xu1541 funktioniert mit Hilfe von zadiq auch auf einem aktuellen win10 ganz prima!

    Siehe hier: fridayfreaks.de/2016/11/05/xu1541-on-windows-10/#
    Wirkt auch nicht immer. Eher schlecht als recht. NWindows 10 welches auf 1607 geupdatet wurde funktioniert das Einwandfrei. Aber bei einem Frischinstalierten 1607 teilweise schlecht als recht. Habe das ganze Theater jetzt mit drei von fünf neuinstalierten 1607 durch. Die Treiber bei drei der fünf Rechner funktioniert es mit dem trick nur bis zum nächsten Neustart. Sobald ein neustart durchgeführt wurde, musste der Trick erneut durchgeführt werden. Bei den beiden anderem Rechnern mit neuinstalierten 1607 und meinem auf 1607 geupdateten Lapi funktionierte das Einwandfrei. Deswegen gehe ich Grundsätzlich über das vorrübergehenden deaktivieren der Signaturprüfung und nehme nicht die Anleitung von Fridayfreak. Ist zwar nicht die einfachste, aber die zuverlässigste Methode. Das deaktivieren hat mich bisher kein einzigesmal entäuscht, der trick auf fridayfreaks.de hingegen schon.

    Warum würdest du abraten die Signaturprüfung abzustellen? Du sollst sie ja nicht auf Dauer abstellen, sondern nur für den Instalationsprozess. Solange du keine anderen Treiber instalierst, passiert da genau 0-negatives, solange man den Treiber aus der hier bekannten Quelle hat. Danach soll sie ja wieder angestellt werden. Die Signaturprüfung ist eigendlich dazu da um festzustellen ob ein Treiber aus einer Sicheren Quelle stammt oder nicht bzw ob der Treiber sicher ist oder nicht. Dass nun der XU1541-Treiber den Test nicht besteht ist allgemein bekannt. Daran ändert dein Trick auch nicht, denn auch mit dem Trick umgehst du eigendlich nur die Prüfung. Bestehen würde der Treiber die Prüfung immer noch nicht.

    Im übrigend braucht man bei beiden Methoden zusätzlich zadiq.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Natsu83 ()

  • Moins,

    Natsu83 schrieb:

    Wirkt auch nicht immer. Eher schlecht als recht. NWindows 10 welches auf 1607 geupdatet wurde funktioniert das Einwandfrei. Aber bei einem Frischinstalierten 1607 teilweise schlecht als recht. [...]
    Sorry, das wusste ich nicht. Ich habe das auf drei Rechnern erfolgreich so gemacht, die Bilder sind von der Installation auf dem letzten der drei.


    Natsu83 schrieb:

    Warum würdest du abraten die Signaturprüfung abzustellen? [...]
    Meine Erfahrung mit Win10 ist: Wenn man an den Eingeweiden rumspielt, dann funktionieren auf einmal $DINGE nicht mehr von denen man nicht ahnt das sie ueberhaupt kaputt gehen koennen. Deswegen rate ich grundsaetzlich davon ab unnoetigerweise an Systemsettings rumzudrehen. Wenn Deine Erfahrung ist das mein Weg nicht immer funktioniert (und das Abschalten deswegen eben DOCH noetig ist), dann geb ich Dir recht. Dann kann man das kurzzeitig abstellen um an sein Ziel zu kommen...

    Ich hab hier nen Rechner wo auf der Haelfte der Accounts der MS-AppStore nicht mehr geht und einen anderen wo ich das System um's verrecken nicht zurueckgesetzt bekommen habe und dann eine Neuinstallation machen durfte (die wegen einer komischen Hardwarekonfiguration auch zur Hoelle auf Erden wurde).

    Gruss Ilu
    Acht C64 haben auch 64-Bit...
  • Benutzer online 1

    1 Besucher