Sticky Integrierte USB Tools veröffentlicht: D64 schreiben, PRG starten, CRT flashen

  • Integrierte USB Tools veröffentlicht: D64 schreiben, PRG starten, CRT flashen

    Nabend,

    Heute habe ich die integrierten USB-Tools für das EasyFlash3 veröffentlicht. Jetzt kann man
    • D64-Dateien über USB auf eine am C64 angeschlossene 1541(II) schreiben (weniger als 1 Minute für Format + Write + Verify)
    • PRG-Dateien auf den C64 schicken und starten (BASIC oder JMP)
    • CRT-Dateien über USB flashen

    Dazu muss man nur das aktuelle ef3-menu.crt (1.1.0) mit EasyProg auf "System Area" flashen. Nach einem Reset kann man nun eine Datei vom PC schicken. Das EF3-Menü startet automatisch das richtige Tool dafür. Die Jumper müssen auf DATA stehen.

    Das PC-Tool zum Schicken der Dateien heißt EasyTransfer und hat eine grafische Oberfläche oder ef3xfer für die Kommandozeile. Man kann es für Windows herunterladen und auspacken, oder für Linux mit "make" und "sudo make install" kompilieren und installieren.

    Auf Windows muss man die EF3-Treiber installiert haben. Das sind die gleichen, die man evtl. wg. eines CPLD-Updates sowieso schon installiert hat.



    Für die Tools braucht man die CPLD Core Version 1.1.1. (ef3-cpld-1.1.1) Das neue Menü kann die CPLD-Version anzeigen. Sollte sie zu alt sein, muss man sie wie dort beschrieben aktualisieren (dafür müssen die Jumper übrigens auf PROG stehen).

    Edit: Inzwischen gibt es schon neuere Versionen, einfach ab und zu mal auf skoe.de/easyflash gucken!
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Bau Dir ein eigenes Modul! EasyFlash

    Post was edited 1 time, last by skoe ().

  • Das starten von PRGs und das flashen der CRTs funktioniert soweit einwandfrei. Beim schreiben von D64 Images auf Disketten bekomme ich aber am Ende immer verschiedene Verify Fehler mit meiner 1541-II. Ich habe es mit mehreren D64 Images und Disketten ausprobiert.


    Send command: EFSTART:D64
    Got response: "WAIT".
    Waiting...
    Send command: EFSTART:D64
    Got response: "LOAD".
    Running...
    (LOAD) Start to send data.
    Tracks: 35
    Formatting... OK, 7684 raw bytes on zone 1 (299.7 rpm), ID 2d 32
    Writing... 12345678901234567890123456789012345
    Verifying... 12*** Error: Header 2:1 not found



    Send command: EFSTART:D64
    Got response: "WAIT".
    Waiting...
    Send command: EFSTART:D64
    Got response: "LOAD".
    Running...
    (LOAD) Start to send data.
    Tracks: 35
    Formatting... OK, 7681 raw bytes on zone 1 (299.6 rpm), ID 2d 32
    Writing... 12345678901234567890123456789012345
    Verifying... 12*** Error: Header 2:6 bad
  • Das Verify ist äußerst pingelig: Was beim ersten Versuch nicht fehlerfrei gelesen wird, wird als durchgefallen angesehen. Es gibt dort keinen Retry. "Normale" Leseroutinen versuchen es auch mehrmals. Vielleicht liegt es daran, vielleicht ist es aber auch eine andere Ursache. Ich würde gern noch ein paar Erfahrungen anderer abwarten, bevor ich das Untersuche.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Bau Dir ein eigenes Modul! EasyFlash
  • Bei mir haben alle 3 Features prima funktioniert!

    Vielen, vielen Dank für das Update!!

    Hier noch ein bisschen positives Feedback:

    Besonders gut gefaellt mir der Progress Bar beim CRT schreiben
    und ueberhaupt die Moeglichkeit, das nun komfortabel ohne Umweg ueber SD2IEC zu machen.

    Die Schreibfunktion direkt auf 1541 ist auch sehr cool -
    vor allem ziemlich schnell und dann auch noch inklusive Verify!
    Hilft mir bei meinem Setup SEHR weiter (SD2IEC + EasyFlash 3),
    wenn 'mal ein Demo nicht von der SD-Karte laufen moechte.

    "Start PRG" per Kommandozeilen-Tool laesst sich bestimmt prima zum schnellen Ausfuehren von eigenen
    Programmen direkt aus einer Cross-Entwicklungsumgebung auf dem PC verwenden -
    das werde ich demnaechst einmal mit CBMprgStudio ausprobieren
    (derzeit habe ich da "ef3usb.de" als "Emulator" eingestellt,
    aber da muss man am C64 ja immer noch das Gegenstueck "ef3usb" von Hand starten..)!

    :)
  • skoe wrote:

    Das Verify ist äußerst pingelig: Was beim ersten Versuch nicht fehlerfrei gelesen wird, wird als durchgefallen angesehen. Es gibt dort keinen Retry. "Normale" Leseroutinen versuchen es auch mehrmals. Vielleicht liegt es daran, vielleicht ist es aber auch eine andere Ursache. Ich würde gern noch ein paar Erfahrungen anderer abwarten, bevor ich das Untersuche.


    Die geschriebenen Daten scheinen auch fehlerfrei zu sein. Ich habe mal 2 Spiele per Levelskip durchgezappt. Geht einwandfrei. Damit kann ich leben. Die Schreibgeschwindigkeit ist wirklich verdammt schnell, unter einer Minute. Dann hat mein MMCReplay vorerst ausgedient.
  • Superklasse!
    Gleich mal die aktuellen Programme ziehen und das EF3 öffnen. Wie gut das ich früh aufgestanden bin.
    Dankeschön skoe! :respect:

    mfg :)
    Meine Termine:
    27.02.-01.03.: BCC#9 "one year left" :thumbsup:
    25.04.: Lange Nacht Leipzig
    16.05.-17.05.: AmigaTreffen Halle "30th Edition"
    02.10.-04.10.: VintageComputerFestival Berlin
    ...
  • mantillo wrote:

    "Start PRG" per Kommandozeilen-Tool laesst sich bestimmt prima zum schnellen Ausfuehren von eigenen
    Programmen direkt aus einer Cross-Entwicklungsumgebung auf dem PC verwenden

    In der Tat ist da einiges in Richtung Cross-Development denkbar, z.B. Nachladen von Daten aus eigenem Code. Das Lesen von USB auf C64-Seite ist sehr einfach (wenige 10 Assembler-Befehle) und auf der PC-Seite kann man ja auch von ef3xfer abkupfern. Z.B. hab ich darüber nachgedacht, dem Malprogramm "MultiColor" einen USB-Rüssel zu verpassen, damit es in Echtzeit die gerade gepixelte Grafik auf dem C64 anzeigt. Aber das ist vielleicht ein anderes Thema für einen späteren Zeitpunkt ;)

    @Retro-Nerd: Es wundert mich trotzdem und wir werden sicher nochmal darauf zurückkommen.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Bau Dir ein eigenes Modul! EasyFlash
  • @Retro-Nerd: Es wundert mich trotzdem und wir werden sicher nochmal darauf zurückkommen.

    Ich hatte eben auch nochmal eine zweite 1541-II ausprobiert. Mit dem gleichen Ergebnis. Naja, die Daten sind ja in Ordnung.
  • Hallo Skoe,

    Das ist ja echt Cool :P

    Habe das gleich mal zum Anlass genommen mein EF3 zu testen ( lag hier schon ne weile unbenutzt rum :( )

    Schein alles zu funktionieren . Hin und wieder gibts beim schreiben einer Diskette einen Verify Error, meistens wird der Transfer aber ohne Error abgeschlossen .

    Super Arbeit ! Besten Dank Skoe ! .

    Jetzt fehlt nur noch die Möglichkeit von Diskette über USB auf Festplatte ein D64 File erzeugen :)

    Gruß Martin
    SX-64 mit Speeddos etc., Dolphin Dos 2, SD2IEC, MMC2IEC, IECATA V2, XS-1541, XU-1541-SD, SwinSID X2, 1541U+ eth, Easyflash 1+3, DIAG-BLACK II, Chameleon 64 mit RR-Net :winke:
  • Hab nach langer Zeit wieder das EF3 rausgekramt :)

    Klappt alles hervorragend (D64 schreiben hab ich nicht getestet) - Tolle Arbeit, vielen Dank lieber skoe :thumbsup:
    Der frühe Vogel hat ´ne Uhr.


    [connected] 25: 10.09. - 11.09.2016
    [Interface] 11: 23.07.2016
  • Ein herzliches :thnks: auch von mir. Habe es zwar selbst noch nicht getestet, werde es aber bestimmt in der nächsten Zeit mal ausprobieren. Bis jetzt habe ich das Easyflash3 immer mit meinem SD2IEC geflasht, aber da der PC in der Nähe steht, könnte ich auch mal den benutzen.

    Edit: PS: Ist es eigentlich schwierig ein eigenes Hintergrundbild im EF-Menü zu integrieren? Ist ja anscheinend ein Inter Paint Hires Bild. Inter Paint habe ich schonmal ausprobiert, mit dem background.iph, allerdings bekomme ich das nicht gescheit umgeändert die "Farben" verlaufen dann immer in so komische Vierecke (kenne mich damit nicht so aus).

    DoReCo #49 am Sa. 18.06.2016
  • Ich habe noch immer massive Probleme die Treiber unter Windows 8 64-bit zu installieren.
    Um die libusb-Treiber zu installieren benötige ich eine .inf-Datei.

    Oder kann man sich die libusb auch vom Hersteller dafür nehmen?
    Das Problem ist nur, ich finde da niergends 64-bit Treiber. Liegts vielleicht daran?


    Nichts hält länger als ein Provisorium
  • CapFuture1975 wrote:

    Edit: PS: Ist es eigentlich schwierig ein eigenes Hintergrundbild im EF-Menü zu integrieren? Ist ja anscheinend ein Inter Paint Hires Bild. Inter Paint habe ich schonmal ausprobiert, mit dem background.iph, allerdings bekomme ich das nicht gescheit umgeändert die "Farben" verlaufen dann immer in so komische Vierecke (kenne mich damit nicht so aus).
    Wie das am einfachsten geht, wuerde mich auch interessieren! :)

    skoe wrote:

    In der Tat ist da einiges in Richtung Cross-Development denkbar, z.B. Nachladen von Daten aus eigenem Code. Das Lesen von USB auf C64-Seite ist sehr einfach (wenige 10 Assembler-Befehle) und auf der PC-Seite kann man ja auch von ef3xfer abkupfern. Z.B. hab ich darüber nachgedacht, dem Malprogramm "MultiColor" einen USB-Rüssel zu verpassen, damit es in Echtzeit die gerade gepixelte Grafik auf dem C64 anzeigt. Aber das ist vielleicht ein anderes Thema für einen späteren Zeitpunkt ;)
    Prima Idee!

    Noch eine Idee: Entsprechend dem Schreiben von D64 Files auf Disk TAP Files direkt vom PC per EasyFlash auf Datasette kopieren! Oder gibt es da technisch unueberwindbare Huerden (ein C64-Tool zum Zurueckschreiben von TAP Images konnte ich naemlich nicht finden..)?
  • Users Online 1

    1 Guest