ROMUZAK / JCH / MAC - wie abspielen? ;)

  • ROMUZAK / JCH / MAC - wie abspielen? ;)

    heyho forum!

    hab hier ein image von einer alten diskette mit romuzak, JCH und mac-tunes. es sind wohl auch player dabei.
    ich war ja immer der pixler und unseren ehemaligen coder kann ich grade nicht fragen.

    habt ihr nen tipp, wie ich die sachen lade und starte? oder ist das hier "custom-made-stuff"?

    mein kumpel hatte das jeweils aus games/intros/demos gerippt. ich meine man musste erst track und dann player (oder umgekehrt) laden und dann den player per sys starten -
    gedacht war das ja eigentlich um eigene assemblerprogrammierte demos mit mucke zu unterlegen, nen soundtüftler hatten wir in unserer "demogruppe" nämlich nicht. :P

    anbei das listing der diskette.


    irgendwelche tipps? wer das d64 haben mag, schicke mir ne PM. ;)

    grüße!
  • bei den dateien mit dem /irgendwas am ende wird selbiges vmtl die startadresse sein.... als /0F -> $0F00 ... ansonsten schwer zu sagen, es ist durchaus gängig tunes ohne player-irq zu speichern, so das man sie einzeln nicht laufen lassen kann (ohne eine kleine irq routine zu basteln). *sehr* oft liegen die tunes dann bei $1000, leidlich abspielen geht dann mit sonem fiesen basic prog:

    0 sys 4096
    1 sys 4099:::::::::::::::::::::::::::::::::::goto1: rem anzahl doppelpunkte variieren bis die geschwindigkeit halbwechs passt
  • Also es gibt sowohl die Images vom Romuzak als auch die SID-Files auch nochmal hier:

    csdb.dk/search/?seinsel=all&se…muzak&Go.x=0&Go.y=0&Go=Go

    Falls Du Dir einen Player selbst coden möchtest, findest Du bei den SID-Files auch die Ini und Play-Adressen, natürlich in HEX, musst also nochmal den Taschenrechner bemühen, um den SYS in DEZ zu kriegen. Sauhund hat Recht, $1000/$1003 ist Standard, gilt aber leider nicht universell.

    Vielleicht bringt Dich das ja schon weiter.

    Grüße
    Ryk

    PS: Es ist zwar selten, dass ich von Basic total abrate, aber zum Abspielen von .SID-Files ist das wirklich mit die murksigste Methode, die ich kenne (natürlich habe ich so einen Quatsch in den 80ern auch gemacht, hehehe, aber man darf ja auch mal dazu lernen). Spätestens wenn der Tune dann mal nicht bei $1000 bis $9fff bzw. $C000 bis $CFFF, sondern unterm Basic-ROM-liegt, dürfte es knifflig werden... Davon abgesehen, kann man außer Musik abspielen, dann normalerweise genau nix mehr machen, ohne das Timing durcheinander zu bringen.

    SID-Playroutinen findet man sehr leicht fertig gecodet in Assembler, schau z.B. mal auf Codebase64. Sehr schönes Material, um in Assembler einzusteigen.
    GOA GOA GOA MPU MANN! :hammer:
  • Die Musikeditoren/Tracker zum Laden/Abspielen finden sich auch in der HVMEC (High Voltage Music Engine Collection).
    Einschliesslich einer Kurzbeschreibung (z.Bsp.: wie geht das Menü auf).

    Oder (Schleichwerbung) du nimmst jsidplay2 und gehst auf den Reiter HVMEC.
    Klicke Online Auto-Konfiguration und warte bis du in der Baumansicht klicken kannst:
    HVMC/Data/Editor/RoMuzak/6.3/ro-muzak.d64.gz
    Dann doppelt drauf klicken zum Laden.

    Edit: Ups, du wolltest ja wissen, wie man die ohne player aufruft, sorry!
    Searching for a SID player, that fits your needs?
    sourceforge.net/projects/jsidplay2/
  • Users Online 1

    1 Guest