mein DTV Umbau (Egretz-megamb-V2.2)

  • mein DTV Umbau (Egretz-megamb-V2.2)

    Da der Letzte Eintrag schon ca. 3 Jahre zürück liegt habe ich ein neues Thema erstellt.

    Ich hab mal wieder einiges an Zeit investiert und an meinem DTV Mainboard weitergearbeitet, oder bessergesagt komplett überarbeitet.
    Features der Version 2.2 (bei Vollausbau):
    1) Abgreifen der DTV Pins über gefederte Kontaktstifte
    2) Anschlußmöglichkeiten für Joy1, Joy2 Bat, PS2port, VideoAudio, IECPort, User (mit vorbehalt)
    3) SD Kartenport
    4) IDE Festplattenport

    3,3V für die SD Karte werden auf dem Mainbord erzeugt, 12V (nur für IDE Festplatte) und 5V werde ich wohl extern bereitstellen.
    Ich habe größtmöglich auf SMD Bauteile verzichtet, allerdings mußte ich die Widerstände und Kondensatoren als SMD (1206 größte noch günstige SMD Bauform) ausführen
    Den 2950 3,3V habe ich auch nicht bekommen und deswegen werde ich einen LM3940IMP 3,3 Spannungsregler verbauen
    alle ICS (DIL) werden gesockelt (teilweise notwendig da unter ihnen noch Bauteile verbaut werden müssen.

    Den ALPS SD Kartenslot muß ich noch austauschen gegen einen 3M SD Kartenslot, leider ist der nicht ganz pinkompatibel aber verfügbar, günstig und mechanisch etwas besser (hab ich schon hier liegen).
    (muß ich warscheinlich eine Bibliothek für EAGLE anlegen).............dann kann ich ENDLICH Prototypen bestellen

    Verbaut werden ATMEGA32-16PU, ATMEGA8515, 61256 SRAM, 74HC573, 74HCT244N, 74LS07N, SD SLot, min. 16 Kontaktstifte 4MHZ und 8Mhz Quarz usw usw.

    Die DTV Platine und einige SMD Bauteile werden unterhalb montiert, oben kommen alle ICs usw.
    Images
    • mbv22a.jpg

      95.39 kB, 889×708, viewed 241 times
    • mbv22b.jpg

      230.39 kB, 1,040×842, viewed 251 times
  • C128Egretz wrote:

    Ich habe größtmöglich auf SMD Bauteile verzichtet, allerdings mußte ich die Widerstände und Kondensatoren als SMD (1206 größte noch günstige SMD Bauform) ausführen
    Naja... ich bin mir sicher, man hätte auch die Widerstände und Kondensatoren klassisch bedrahtet ausführen können. 100nF Kerkos passen problemlos auch unter Sockel, liegende Widerstände auch und wo nach oben Platz ist, kann man Widerstände auch stehend vorsehen, so nehmen sie kaum mehr Platz weg als ein SMD-Widerstand.
  • 1206 ist kein SMD. Das ist DIL ohne Beine dran. Mach wenigstens 800er...
    DrZarkov: Die ersten in Serie produzierten Androiden für den Privatgebrauch werden keine Androiden, sondern Gynoide sein (vermutlich im Aussehen einer asiatischen Teenagerin). Und die geistige Fähigkeit wird aureichen "oh toll, Schatz" (oder auch ああ、本当に素晴らしい、蜂蜜!) zu stöhnen, und sich selbst sauber zu halten....
  • Treito wrote:

    Äääääääääähhhhhhhhhhhh gibts auch irgendwie eine Erläuterung, was das ist? So wie Doofe, wie mich... :facepalm:

    vieleicht hilft der alte Beitrag
    forum64.de/wbb3/board65-neue-h…dtv/20267-mein-dtv-umbau/

    oder kurz: eine Platiene die die Signale am DTV abgreifen soll, ohne daß man direkt auf dem DTV löten muß (wer das schon mal gemacht hat weiß das es mit jedem Pin den man ein Kabel verpasst frikeliger wird)
    weiters wollte auf der großen Fläche der Platine (zusätzliche features unterbringen, deswegen habe ich ein sd2iec und ein iec2ata vereint und das ist jetzt mein Egretz-megamb-V2.2

    (rein theoretisch müßte es ohne DTV auch als doppel Laufwerk für den C64 funktionieren, da der iec Bus Eingang auch als Ausgang zum c64 verwendet werden kann ) ich kann aber noch nichts testen ...theorie..vieleicht geht auch garnix weil ich mist gebaut habe. :-))
  • Hi
    Endlich ist mein erster Prototyp da :)
    ganz genau passt er zwar noch nicht, werde wohl die zwei löcher oben rechts miteinander verbinden und die Freistellung für den Quarz ...naja ob die hinkommt, aber vieleicht brauche ich die eh nicht, weil die neuen Kontaktstifte länger sind als die alten (nur dauert es noch bis die kommen)
    ...dann könnte ich eigentlich die Freistellung gleich weglassen....und die Platienenfläche für leiterbahnen nutzen
    leider wurde auch etwas ungenau gebohrt, ich glaube eine Leiterbahn wurde dabei durchtrennt.
    eine Weitere auf der Unterseite dürfte beim ätzen unterbrochen worden sein.
    Auch ist meine Beschriftung noch katastrophal ....aber das ist mal Nebensache.
    Images
    • mainb22btest1kl.jpg

      204.6 kB, 760×622, viewed 165 times
    • mainb22bs1kl.jpg

      238.99 kB, 1,008×756, viewed 155 times
    • mainb22bs2kl.jpg

      230.97 kB, 1,008×756, viewed 117 times
  • Ich find das Teil sau geil!
    Mit LCD meint er glaube ich ein LCD für das MMC2IEC. Fänd ich optional auch super!
    Persönlich wäre mir eine CF-Sockel lieber gewesen als ein IDE-Port aber da gibt es ja Adapter.


    PS: Hattest du nicht auch das Gehäuse für IECATA+Festplatte mal gebaut? Da warte ich bis heute noch auf eine Antwort! ;)
  • oder in dem Fall ein dritter, ...um das Geld der 3 Atmega CPUS könnte man schon etwas besseres kaufen.
    irgendwie finde ich einen eigenen Atmega nur für Displaysteuerung übertrieben. immerhin kann man doch auch so zwischen den Verzeichnissen wechseln oder?
    ich habe die Sinnhaftigkeit noch nicht verstanden (muß aber auch sagen das ich die LCD Einträge aber nicht alle gelesen habe)
  • so jetzt hab ich mir die halbe Nacht um die Ohren geschlagen und bis auf Quarze, Leds und Kontaktstifte hab ich jetzt alles verlötet
    ....leider habe ich beim Speicherbaustein nicht aufgepasst, da hätte ich das Layout an den kleineren anpassen können
    :-S

    jetzt muß ich noch einen programmer auftreiben.....und für den Speicherchip muß ich mir etwas einfallen lassen (lochraster zwischenstück oder so)

    sollen unter den Quarz diese unterlagsplätchen oder geht das auch so, auch wenn drunter leitungen durchlaufen???
    Images
    • mainb22bbestkt2kl.jpg

      138.9 kB, 740×555, viewed 192 times
  • Gibts dazu eigentlich auch einen einsehbaren Schaltplan?
    • robotron A5120, A7100, CM1910, A5105, KC85/3-5, KC87 und PC1715,Tiny comp., AC1-2010
    • robotron EC1835 und KramerMC (Y23VO) im Aufbau und EC1834 sowie Poly880 in Rep.
    • A500,600,1200 und 2000 ,C128D, Atari 520ST, 1040ST, 1040STe,ZX Spectrum+
  • Users Online 1

    1 Guest