SD Karte terrorisiert mich!

  • SD Karte terrorisiert mich!

    N'ahmd Leutz,

    ich dreh schon wieder durch. Kaum funktioniert das Schreiben von d64 files auf Diskette macht micht die Sch.... SD karte wieder fertig.

    Nämlich weil das Erstellen von d64 nicht möglich ist weil sich diese depperte SD Karte für schreibgeschützt hält. Ich kann die Attribute der Ordner einfach nicht ändern. Hab schon neu formatiert, es an verschieden SD Kartenlesern probiert und ja, das putzige kleine Schieberchen ist auch da wo es hingehört.

    HILFE!

    Wie kann ich der SD Karte beibringen nicht schreibgeschützt zu sein?

    Gefrustet, Kdl64
  • terrorisieren GEIL.

    Also: Ist es eine SD Karte oder eine MMC Karte?
    Ich habe eine MMC Karte ohne mechanischen Schreibschutz.
    Da spielt das sd2iec/mmc2iec immer verrückt.

    Schreibschutz öffnen geht ganz einfach.

    Mülltonne auf Karte rein , für 5 Euro eine neue kaufen und für immer Ruhe haben. :prof:
  • kdl64 wrote:

    es an verschieden SD Kartenlesern probiert und ja, das putzige kleine Schieberchen ist auch da wo es hingehört.

    Ich hatte mal eine SD-Karte, bei der der Schieber in manchen Kartenlesern beim Einstecken sich auf "schreibgeschützt" verschoben hat und beim rausziehen zurück. Ist der an deiner Karte evtl. relativ leichtgängig?

    $master64$ wrote:

    Ich habe eine MMC Karte ohne mechanischen Schreibschutz.
    Da spielt das sd2iec/mmc2iec immer verrückt.

    Das liegt mit ziemlicher Sicherheit nicht am Schreibschutz-Schieber (den es bei MMC-Karten nie gibt).

    Source Code

    1. 10 x=rnd(-1963):fori=1to81:y=rnd(1):next
    2. 20 forj=1to5:printchr$(rnd(1)*16+70);:next
    3. 30 printint(rnd(1)*328)-217

    sd2iec Homepage
  • Ist eine SD, ganz neu von Sandisk 2 GB.

    Das bescheuerte ist, ich kann unterm Windoof fleißig Files in die Ordner kopieren obwohl da schreibgeschützt steht. Also so richtig schreibgeschützt ist die auch wieder nicht, tut nur so das fiese Ding!

    Prolifaktisch habe ich es dann nochmal mit einer anderen uralten SD karte versucht, der gleiche Mist.

    Ich hasse diesen vorauseilenden Gehorsam. Wozu ist da ein Schieberchen dran wenn die Sch... Software dann doch wieder macht was sie will.

    Ach ja, Schieberchen bleibt wo es ist, aber ich kann ja morgen zu Sicherheit nochmal ein Eimerchen Sekundenkleber drüberkippen.

    :grr: :grr: :grr: :grr: :grr: :grr: :grr: :grr: :grr: :grr: :grr: :grr: :grr: :grr: :grr:
  • kdl64 wrote:

    Ich hasse diesen vorauseilenden Gehorsam. Wozu ist da ein Schieberchen dran wenn die Sch... Software dann doch wieder macht was sie will.

    Das Schieberchen ist einzig dazu da, damit die Software es abfragen und bei passender Position das Schreiben verweigern kann. Der Controller in der Karte weiss nichts davon und akzeptiert immer Schreibkommandos, egal wie der Schieber steht.

    Source Code

    1. 10 x=rnd(-1963):fori=1to81:y=rnd(1):next
    2. 20 forj=1to5:printchr$(rnd(1)*16+70);:next
    3. 30 printint(rnd(1)*328)-217

    sd2iec Homepage
  • Unseen wrote:

    Das Schieberchen ist einzig dazu da, damit die Software es abfragen und bei passender Position das Schreiben verweigern kann. Der Controller in der Karte weiss nichts davon und akzeptiert immer Schreibkommandos, egal wie der Schieber steht.
    War das nicht beim MMC-Replay auch so, dass wurscht ist, wie das Schieberchen steht?
    Erstellen von d64 nicht möglich
    Mit welchem Plugin (extern/intern)? Welche Fehlermeldung kommt genau?
  • Schieberchen mit Klebeband fixiert, bringt nichts.

    d64read beide plugins ausprobiert, das von Oliver Achten und das von gregg, bringt nichts

    Fehlermeldung "write protected"

    Das unsinnige ist, das ich im Windoof am Cardreader alles schreiben kopieren löschen kann wie ich will obwohl die Ordner ja schreibgeschützt sind :baby: .

    Aber eigentlich ist das d64 erstellen ja ganz leicht:

    Uralt Notebook mit MS-Dos anwerfen
    Star-commander starten
    d64 auslesen
    Auf eine 3,5 Zoll Diskette kopieren
    Zu meinem Vater gehen
    Mir selbst eine email schicken und schon hab ichs auf dem Rechner!

    Kinderspiel!
  • kdl64 wrote:

    Hat noch jemand ne idee?
    Sicherheitshalber Knoppix oder andere Linux-LiveCD benutzen um SD-Karte zu formatieren. Falls es dann geht, liegt es aber nicht grundsätzlich an XP, sondern an Deiner Konfiguration. Hab hier auch XP und damit gehts.

    Was passiert denn, wenn Du ein leeres d64 erstellen willst? Auch"write protected"? Oder andere Fehlermeldung?
  • Morsche,

    ich habe mir jetzt das Beta Bios geflasht.

    Ich bekomme immer, auch an verschiedenen C64 und mit verschiedenen SD-karten, den Status WP: on

    Ich habe auch an einem Mac einen Ordner erstellt der definitiv nicht geschützt ist.

    Kein Erfolg!!

    Mit größter Wahrscheinlichkeit liegt es doch an der MMC Replay das diese einen Defekt hat.

    Offenbar ist der Schreibschutzschalter am Kartenleser ohne Funktion.

    Werde mal mit dem Händler sprechen.

    Grüße, kdl64
  • Versuch' erstmal, die Karte nach den hier im Thread beschriebenen Methoden zu formatieren, damit Du nicht irgendeinem Windows-Bug aufsitzt. Erst im zweiten Schritt würde ich nach einem Hardware-Defekt suchen. Der Schreibschutz-Schalter ist natürlich ein Stück Mechanik, das nicht ewig hält. Vielleicht hast Du aber Glück, und der Schalter ist nur ein bischen dreckig? Man sieht auf jeden Fall recht deutlich, wie ein Stück Metall von der Karte zur Seite gegen das Blechgehäuse des Slots gedrückt wird. Schau' Dir das mal mit ner starken Lupe und viel Licht an, vielleicht siehst Du schon was?

    Jens
  • sauhund wrote:

    der an meinem mmcr tuts aber .... noch :)


    Der wird im Schnitt auch länger halten als die Billig-Cardreader, denn die Slots kann man in sehr unterschiedlichen Qualitäten kaufen: Andruckkraft der Kontakte und Stärke der Goldbeschichtung sind die hauptsächlichen Unterschiede. Der Unterschied im Preis ist nur ein paar Cent, deswegen habe ich "die ganz Teuren" genommen.

    Ab und zu kommt's aber vor, dass eine SD-Karte sich verhakt oder durch ein etwas ungenaues Maß den Schalter einfach verbiegt. Dagegen ist kein Slot immun - wenn man dann mit zu viel Kraft rangeht, verbiegen die Kontakte.

    Ist aber alles reparabel. Slots habe ich noch hier, und die Reparatur bekommt mein Werkstatt-Mitarbeiter mittlerweile auch hin. Aber wie ich oben schon geschrieben habe, besser erstmal die Software-Themen durchprobieren - es muss nicht immer die Hardware sein!

    Jens
  • Wiesel wrote:

    Ab und zu kommt's aber vor, dass eine SD-Karte sich verhakt oder durch ein etwas ungenaues Maß den Schalter einfach verbiegt. Dagegen ist kein Slot immun - wenn man dann mit zu viel Kraft rangeht, verbiegen die Kontakte.

    Es gibt auch noch so lustige SD-Karten, bei denen der Schieber recht locker sitzt. Da kann es dann vorkommen, dass der sich beim Einschieben auf Schreibgeschützt verstellt und beim Rausziehen wieder zurück. Ein Tropfen Kleber hat das Problem dann dauerhaft beseitigt. =)

    Source Code

    1. 10 x=rnd(-1963):fori=1to81:y=rnd(1):next
    2. 20 forj=1to5:printchr$(rnd(1)*16+70);:next
    3. 30 printint(rnd(1)*328)-217

    sd2iec Homepage
  • Problem liegt bei Windows!

    Siehe: http://www.giza-blog.de/WindowsXPOrdnerS…OderSystem.aspx

    Allerdings funktioniert das beschriebene prozedere bei mir nicht. Ich habe es ein paar mal in der Dos Box erfolglos probiert.

    Hat noch jemand ne idee?
    Versuch doch mal die Karte mit einer Linux-LiveCD zu formatieren und danach gleich alle Daten drauf zu kopieren.