C128D Tastaturkabel verlängern.

  • C128D Tastaturkabel verlängern.

    Hallo

    Ist es möglich mit einem 25 poligen (1:1 25pM-25pF) Parallelkabel 1,8 Meter lang das Tastaturkabel vom C128D zu verlängern ohne das es zu Problemen kommt ?

    Gruss
    HoT
  • Was hast Du vor ? Vom Sofa aus tippen ? :D

    Rein von der Kabellänge her sollte das nicht so das Problem sein. Möge mir ein Elektronikbewanderter widersprechen, aber Leistungsverlust / Widerstand dürften sich nicht so grandios verändern. Würde allerdings nicht unbedingt irgendwelche hochfrequenten Geräte darauf oder daneben parken. Unbedingt gut geschirmtes Material verwenden.

    Poste mal, wenn Du das gemacht hast (egal, ob's funzt oder nicht).
    ---
    Shit happens. Quite often.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bynne ()

  • Hallo Bynne,

    Das mit dem Verlängern ist kein Problem :) Hab selbst bei meinem C128D das Kabel mit einem stinknormalen Drucker-Verlängerungskabel verlängert (Sub-D 25 pol 1:1) Und es funktioniert ohne Probleme.

    Gruß
    Flo
  • Ich habe den C128D unterm Fernseher im Regal stehen und müsste die Tastatur in den Händen halten, weil das Kabel nicht lang genug ist um die Tastatur auf den Boden zu stellen. Deswegen die Verlängerung. Allerdings ist das mit dem Daddeln vom Sofa eine gute Idee.
    Womit wir bei der Verlängerung des Joystickkabels wären. :D

    Gruss
    HoT
  • Original von HoT
    ... Womit wir bei der Verlängerung des Joystickkabels wären. :D ...


    ...was noch viel unkomplizierter ist, falls es diese Doppelverlängerungen für die Arcadesticks noch gibt. Ich hatte zwei Adapter; einen für den C64, einen für den Amiga. Das schont auf Dauer auch die Ports am Gerät. :)
    ---
    Shit happens. Quite often.
  • Ähnliches Problem habe ich auch (beim Diesel ist das kabel ja ARSCHKURZ) und habe unterschiedliche infos bekommen
    Neefi
    schreibt, es wäre problematisch zu verlängern, also ps2-adapter
    Habe auch vor, mir nen c64 in einen tower zu basteln
    nut ATM keine Kohle für den ps2-adapter und dabei geht auch etwas
    feeling verloren mit pc tastatur.
    Also kann ich nun das c64 board im tower mit ner sub-d buchse verbinden (wie im Diesel) und mir n kabel basteln oder töte ich da den
    keyboard -chip? HF hab ich reichlich in der Wohnung (server,Linux-Router,PC,CBfunk kann ich vergessen,usw..)
    ???
    Alles andere wäre ja nicht so das problem: pc-netzteil,trafo für 9v wechselstr.,1541 I einbauen,joyport rausführen...
  • Hmm danke für die Antwort. ABer was für einem Puffer meinst du?
    Wird für jede Taste eine Ader (gegen GND) gebraucht?
    Meinst du jede Taste/Ader über Relais im Tower steuern?
    Neeee oder?

    **edit***

    Ok, habe nochmal reingelesen.

    neef-online.de/home/c64/keybild.gif

    meinst du. Ist das im Prinzip eine Relais-Lösung auf IC-Basis?
    Da wird´s mir dann zu komplizert. ich wollte auch ne C64 und keine
    C128-D Tastatur verwenden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von thoms ()

  • Aha, Du hast es ja schon selbst gefunden.
    Die Lösung ist absolut nicht kompliziert, jede Relaislösung erfordert mehr Hardware-Aufwand.
    Der IC Puffert die Tastatursignale der Tastatur und liefert den Strom, der in die parasitären Kapazitäten der verlängerten Leitung fließt. Damit schützt Du die CIA, denn selbst wenn die Leitung so lang ist, daß Du den Schaltkreis überlastest, dann stirbt zuerst der billige CMOS und nicht die teure CIA.
    So eine kleine Adapterplatine zu löten, dauert nicht länger als 30 Minuten, ich hab´s problemlos auf einer Lochrasteplatine hingekriegt... kann das ganze nur empfehlen.
    Gruß,
    Neefi.
    -------------------------------
    neef-online.de
  • hmmm...
    also brauch ich das ic,8 dioden und widerstände
    und, wenn es kein fliegender aufbau werden soll,
    noch ´ne lochrasterplatine.
    Auf dem IC muss ich 3 pins miteinander verbinden?
    leider werde ich aus dem bild nicht ganz schlau und ich will keinesfalls
    mein board killen. (deswegen ja das ganze, sonst würde ich
    einfach mal verlängern und sehen was passierert)
    soweit ich mich erinnere hat das board eine 2reihige
    stiftleiste (ähnlich einem scsi50pin-kabel) oder?
    Wenn ich also sicher wäre wie das zu verschalten ist,
    und weiss was mich die bauteile kosten,könnte ich ja loslegen.
  • Wenn Du die Bauteile besorgst, nimm ein Widerstandsnetzwerk, keine Einzelwiderstände.
    Eine Lochrasterplatine kann ich Dir notfalls per Post schicken, ich hab die gestapelt hier liegen.
    Die 3 Pins am IC müssen alle auf Masse gelegt werden. Einer ist ND, die anderen zwei sind nicht benutzte Pins (z.B. der Richtungsumschalter, zieh Dir doch einfach mal ein Datenblatt zu dem IC aus dem Web).
    Auf dem C64 ist eine einreihige Stiftleiste, Du kannst aber so einen zweireihigen Stecker benutzen, wenn Du nix anderes bekommst.
    Die Bauelemente kriegst Du alle beispielsweise bei Conrad-Electronic (schau doch mal in deren Internet-Angebot, da findest Du auch die Preise), sollten Dich kaum mehr als 2,50 EUR kosten.
    Wenn Du sonst irgendwas an dem Schaltplan nicht verstehst, melde Dich einfach noch mal bei mir, ich helfe Dir gern...
    Gruß,
    Neefi.
    -------------------------------
    neef-online.de
  • Kann man diese Pufferschaltung auch für eine reine 128DCR-Verlängerung (also Tastatur sowie Computer) verwenden?

    Die CIA-Schaltpläne 64er vs 128DCR sind ja nahezu identisch, nur dass noch 5 Pins hinzukommen und alle Keyboardanschlüsse Pufferkondensatoren enthalten.
    links: C64
    rechts: C128DCR

    Woher K0 - K2 kommt habe ich jetzt auf die Schnelle nicht gesehen. Muss das evtl. auch gepuffert werden?

    Eine Sache verstehe ich an der Schaltung von Neefi nicht so ganz. Wieso wird nur PA0 - PA7 (und Port B nicht) gepuffert?
  • Benutzer online 1

    1 Besucher